{} }
Zum Inhalt springen

"Mein erstes Gehalt" – NLZ-Workshop in Kooperation mit der HASPA

Im Rahmen einer Kooperation mit der Hamburger Sparkasse hat unser Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) einen Workshop zum Thema "Mein erstes Gehalt" organisiert. Zu den Teilnehmern gehörten NLZ-Spieler, die bereits einen Profivertrag unterschrieben haben.

Bei lockerer Atmosphäre führten Maire Junge (Talentmanagerin) und David Kunze (stellv. Leiter der Filiale Holstenstraße) von der Hamburger Sparkasse durch den einstündigen Workshop. Mit Jakob Münzner, Leon Flach, Niclas Nadj und Igor Matanovic hat dabei ein Quartett teilgenommen, das bereits einen Profivertrag unterschrieben hat, aber noch in den Nachwuchsmannschaften zum Einsatz kommt. "Wir haben uns vorher mit der HASPA gemeinsam ausgetauscht und überlegt, was im Übergang vom Nachwuchs in den Lizenzbereich wichtig ist, und sind dabei auf die Idee mit dem Workshop gekommen", erklärte Stephanie Goncalves Norberto (Pädagogische Leiterin des NLZ).

Die vier Kiezkicker lauschten interessiert dem Vortrag und scheuten sich nicht davor, die eine oder Frage zu stellen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden die Jungs über Themen wie die Inflation aufgeklärt, bekamen Tipps rund um die Themen "Sparen" und "Geldanlage" und wurden auch mit Sportlern konfrontiert, die trotz großer Karrieren ihr Vermögen leichtsinnig ausgegeben haben. Normalerweise geben Junge und Kunze Workshops dieser Art in Schulen, wo die Sensibilisierung im Umgang mit Geld im Lehrplan keinen Platz findet. "Ich wusste vorher nicht, was mich erwartet", sagte Kunze nach der Veranstaltung an der Kollaustraße. "Deswegen war ich positiv überrascht wie interessiert die Jungs waren – so hat das echt viel Spaß gemacht."

Insbesondere die Größe der Gruppe hatte viele Vorteile, sodass die Spieler den intensiven Austausch annahmen und auch viel dazugelernt haben. Daher war auch NLZ-Leiter Roger Stilz mit der Idee und der Durchführung äußerst zufrieden. "Ich bin ein Freund von Expertentum und finde es wichtig, dass wir unseren Jungs Unterstützung zukommen lässt, wenn man kompetente Partner hat", so Stilz. "Wenn das im Rahmen einer solchen Kooperation wie mit der HASPA vonstattengeht, finde ich das sehr gut."

V.l.n.r.: Roger Stilz, Maire Junge, David Kunze und Stephanie Goncalves Norberto.

V.l.n.r.: Roger Stilz, Maire Junge, David Kunze und Stephanie Goncalves Norberto.

(ms)

Fotos: FC St. Pauli 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's