{} }
Zum Inhalt springen

3:0 in Osnabrück: Die U15 feiert wichtigen Auswärtssieg

Die U15 des FC St. Pauli hat am Sonnabendnachmittag (25.3.) einen wichtigen Dreier eingefahren. Beim VfL Osnabrück setzten sich die Kiezkicker vor 100 Zuschauern mit 3:0 (1:0) durch und haben somit einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt geschafft. Gianluca Scarcelli hatte die Elf von Cheftrainer Baris Tuncay in Führung gebracht und kurz vor dem Ende auch für die endgültige Entscheidung gesorgt (15., 68.). Zwischenzeitlich erhöhte Kimon Drossinakis bei einem gelungenen Auswärtsauftritt der Braun-Weißen (46.).

 

 

Schon von der ersten Minute an waren die Braun-Weißen gut in der Begegnung und machten es den Niedersachsen durch ihren Auftritt schwer sich zu entfalten. Die Gastgeber fanden gegen kompakte Kiezkicker zu wenig Mittel und agierten häufig mit langen Bällen, bei denen die Boys in Brown alles im Griff behielten. Aus der hervorragenden Ordnung heraus resultierten dann auch Umschaltaktionen, die auch schließlich für die braun-weiße Führung sorgten. Nach einem schönen Doppelpass zwischen Gianluca Scarcelli und Ken Wähling kam erstgenannter wieder an die Kugel und schloss nach einem guten Laufweg aus halblinker Position ab (15.).

Erst kurz vor der Pause kamen die Osnabrücker besser ins Spiel und hatten die Riesengelegenheit zum Ausgleich. Mit dem Pausenpfiff verlor Torschütze Scarcelli mit einem Fehlpass den Ball in einer gefährlichen Position, doch Schlussmann Leon Henk rettete mit einem tollen Reflex gegen einen Schuss aus sechs Metern. Insgesamt ging die Pausenführung für die Boys in Brown aber in Ordnung, die lange die Kontrolle über die Begegnung verfügten.

Auch nach dem Seitenwechsel gelang es der Tuncay-Elf ihr Spiel aufzuziehen und konnte nachlegen. Den Braun-Weißen boten sich tolle Kontergelegenheiten, sodass Julius Jarchow alleine auf den VfL-Kasten zulief und dann uneigennützig auf Kimon Drossinakis ablegte, der das Leder im Tor unterbrachte (46.). Die Kiezkicker hatten viele Gelegenheiten, um das Geschehen am Ende noch deutlicher für sich zu entscheiden. Zumindest einen ansehnlichen Treffer hatten die Boys in Brown noch im Gepäck: Scarcelli zog aus 20 Metern ab und drosch das Spielgerät unter den Querbalken – der Schlusspunkt einer exzellenten Auswärtspartie (68.).

Cheftrainer Baris Tuncay: „Wir sind gut ins Spiel reingekommen und haben uns den Sieg damit verdient. Durch unsere kompakte Grundordnung hat der Gegner keine Lösungen gefunden und wir sind ins Umschaltspiel gekommen. Kurz vor der Pause hatten wir Glück, dass wir nicht den Ausgleich kassieren. Im zweiten Durchgang waren wir dann allerdings wieder deutlich überlegen und hätten am Ende noch höher gewinnen können. Jetzt dürfen wir uns erstmal auf das Derby mit den Rothosen nächste Woche freuen.“

 

FCSP U15

Henk – Grünewald, Özenc, Große, Senghaas (36. Güner), Beckmann, Drossinakis (53. Schulz), Azimi (36. Jarchow), Lund, Scarcelli, Wähling (65. Tewolde)

Cheftrainer: Baris Tuncay

 

Tore: 0:1 Scarcelli (15.), 0:2 Drossinakis (46.), 0:3 Scarcelli (68.)

SR: Gabriel Müller

Zuschauer: 100

 

(ms)

Foto: Jan Weymar

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's