Zum Inhalt springen

Pink ist für alle da – FC St. Pauli sagt „Sorry“

Die Merchandise-Kollektion „Ruby“ hat in den letzten Tagen im Verein und seinem Umfeld für Diskussionen gesorgt. Für das Wording zur Vorstellung der Frauen-Kollektion (u.a. „zauberhaft und liebenswürdig“), das auf sexistische Klischees einzahlt, bittet der FC St. Pauli um Entschuldigung.

Dasselbe gilt für einen Text, der auf der Seite des Fanshops unter der Rubrik „Frau“ zu finden war und in dem u.a. die Genderdiskussion im Club als beendet erklärt worden ist. Gerade die Kooperation mit Pinkstinks zeigt, dass dies ganz und gar nicht der Fall ist. Es sei jedoch angemerkt, dass dieser Text dort seit längerem auf der Seite stand, er also keine Replik auf die geäußerte Kritik war. Das macht ihn aber auch nicht besser. Der Text wurde mittlerweile gelöscht und wird überarbeitet.

Seit der Beratung durch Pinkstinks hat der Verein die Auseinandersetzung mit dem Thema Sexismus noch einmal intensiviert. Dennoch sind Dinge schief gelaufen und wir konnten in diesem Fall unseren Ansprüchen nicht gerecht werden. Daher sind wir in diesem Fall jetzt wieder in enger Abstimmung mit unseren Partnern von Pinkstinks, um uns zu hinterfragen und zu verbessern, damit weder miefige Rollenbilder noch sexistische Klischees einen Platz haben. Zudem arbeiten wir daran, die Farbpalette bei zukünftigen Kollektionen geschlechterneutral und -übergreifend zu erweitern.

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
BetWay
Under Armour
Levi's
ok.-