{} }
Zum Inhalt springen

Rabauken-Club Herbstferien-Rückblick

Von Neonminigolf bis Schatzsuche - der Rabauken-Club war auch in den Herbstferien wieder mit einem vielfältigem Herbstferienprogramm unterwegs.

Die diesjährigen Herbstferien vergingen mal wieder wie im Fluge.

Wir lassen das Ferienprogramm mit dem Rabauken-Club noch einmal Revue passieren und blicken gemeinsam auf die schönen Tage und Erlebnisse zurück. 😊

Bowling & Kinobesuch

Am Dienstag den 06.10.2020 versammelten sich bereits mehrere Rabauken schon einige Minuten vor Treffpunkt am Millerntor-Stadion und warteten sehnsüchtig bis Sie endlich mit der ersten Veranstaltung in das diesjährige Herbstferienprogramm starten konnten.

Nach einer kurzen Begrüßung verabschiedeten sich die Rabauken von Ihren Eltern, denn jetzt hieß es erst einmal sechs Stunden Spaß und Action gemeinsam mit dem Rabauken-Club.

Die erste Station des Tages führte uns zur Bowlingarena von Glide Bowling in Wandsbek. Direkt nach Ankunft und mit gut desinfizierten Händen, schlüpften alle 20 Rabauken in Ihre Bowlingschuhe. Nach einer kurzen Einteilung in 4 Gruppen flogen auch schon die ersten Kugeln auf allen 4 Bahnen. Wie bereits angekündigt sahen wir neben Spars sogar auch den ein oder anderen Strike. 😉

Nach dem gelungenen Bowlingausflug ging es anschließend auf direktem Wege zur UCI Kinowelt Othmarschen Park, wo wir herzlichst begrüßt und mit reichlich Popcorn und Getränken versorgt wurden. Nun hieß es zurücklehnen und den Film „Jim Knopf und die Wilde 13“ genießen. Punkt 19:00 Uhr war der Film dann auch leider schon zu Ende und die Rabauken konnten Ihre Liebsten wieder in die Arme schließen.

So ging mal wieder ein aufregender Ferientag mit dem Rabauken-Club zu Ende. 😊

Rabauken pressen frischen Apfelsaft

Schon zwei Tage nach dem erfolgreichen Start ins Ferienprogramm, ging es am Donnerstag (8.10.) für einige Rabauken bei bestem Hamburger Schietwetter auf den Gut Karlshöhe.

Ausgestattet mit reichlich Proviant und wetterfester Kleidung, starteten wir unseren Ausflug am Millerntor- Stadion. Gegen 11:00 Uhr trafen wir auf dem Gut ein, wo uns die beiden FÖJlerinnen Linnea und Jana bereits erwarteten. Noch einmal kurz ins Brot gebissen und den letzten Schluck aus der Flasche genommen, dann ging es auch schon auf die Streuobstwiese. Nach nur wenigen Minuten hatten es die Rabauken geschafft die Schubkarre mit vielen saftig roten Äpfeln zu füllen.

Anschließend mussten die Äpfel geschnitten, geschreddert und gepresst werden. Das war echt anstrengend, jedoch allen auch einen riesen Spaß bereitet. Die Belohnung nach getaner Arbeit war der erste eigene frisch gepresste Rabauken-Apfelsaft. Und wie der schmeckte? "Mhhhh… einfach lecker!" Im Nu waren alle Becher leer.

Nachdem wir uns noch ein bisschen von der Kälte aufwärmen konnten, ging es anschließend wieder zurück zum Millerntor-Stadion, wo alle Rabauken glücklich und zufrieden abgeholt wurden.

Trotz Kälte und Regen hatten wir einen sehr schönen Tag auf dem Gut Karlshöhe.

Rabaukenshoppen

Die zweite Ferienwoche starteten wir am Mittwoch (14.10.) mit dem exklusiven Rabaukenshoppen im Fanshop am Millerntor-Stadion.

Gleich nach Einlass warteten Dribbelparcour und Schussgeschwindigkeitsmesser auf die Rabauken. Während sich die Liebsten schon einmal in die Schlange vor dem Fanshop begaben, konnten sich die Rabauken an den jeweiligen Stationen messen und austoben. Auch Jan-Philipp Kalla ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und zeigte sein Können am Speedcheck. Neben Autogrammen gab es für den*die Ein*e oder Andere*n auch noch ein Bild zusammen mit „Schnecke“.

Geschmückt mit vielen neuen Fanartikeln für die Braun-Weiße Schale und neuen persönlichen Schussrekorden begaben sich die Rabauken mit Ihren Familien wieder auf den Heimweg.

Schatzsuche und Jump House

Noch bevor sich am nächsten Tag (15.10.2020) 11 abenteuerlustige Rabauken auf die Suche nach dem legendären Schatz der Likedeeler begaben, trafen wir vorm Fanshop am Millerntor-Stadion unseren Cheftrainer Timo Schultz, der es sich natürlich nicht nehmen ließ ein Bild (natürlich mit ausreichend Abstand) zusammen mit den Rabauken zu schießen. Besser konnte der Tag ja gar nicht starten! 😊

Nach einem kurzen Fußmarsch zum Treffpunkt am alten Uhrturm, ging es dann auch schon mit der Schatzsuche los. Ein bisschen Kultur durfte dabei natürlich nicht zu kurz kommen. Die Rabauken besuchten den Alten Elbtunnel und lernten so Einiges über Hamburgs Hafenstadt. Nach einer intensiven Suche durch die Hafencity mit anfänglichen Schwierigkeiten, konnte der Schatz doch noch gefunden werden. Mission complete! 😊

Nach erfolgreicher Schatzsuche ging es für uns nun ins Jump House nach Stellingen.

Hier wurde der Ninjaparcour mit Bravour gemeistert und auch im Dodgeball machte dem Rabauken-Team so schnell niemand etwas vor. Es wurde gesprungen, gelacht und auch ein paar Dunks an den Basketballkörben versenkt.

Die Zeit verging im wahrsten Sinne des Wortes wie im Flug.

Gegen Abend wurden die Rabauken dann wieder happy und müde abgeholt. 😊

Schwarzlichtminigolf & Panoptikum

Noch nicht einmal 24 Stunden später ging es am Freitag (16.10.) schon wieder in die Kieler Straße. Diesmal stand Neonminigolf spielen im Schwarzlichtviertel auf dem Programm. Nach einer kurzen Einweisung und Einteilung der 20 Rabauken in vier Gruppen, ging es auch schon los. 18 unterschiedlichste Bahnen vor beeindruckender und abwechslungsreicher Kulisse machten das Schwarzlichtminigolfen zu einem echten Erlebnis. Sowohl die einfachen als auch die schweren Bahnen stellten die Rabauken nicht wirklich vor große Herausforderungen.

Nach einer durchaus erfolgreichen Runde Schwarzlichtminigolf, besuchten wir anschließend das Panoptikum auf der Reeperbahn und durften Berühmtheiten wie Udo Lindenberg und Otto in Form von Wachsfiguren bestaunen. Auch die Rabauken erkannten ein paar bekannte Persönlichkeiten wieder und wussten manchmal gar nicht so genau, ob die Figuren tatsächlich nur aus Wachs bestanden oder vielleicht doch echte Menschen waren.

Eine sehr beeindruckende Kunst und ein schöner Abschluss für das diesjährige Herbstferienprogramm.

Im Namen des Rabauken-Clubs und allen Rabauken möchten wir uns noch einmal bei den Teams von Glide Bowling, UCI Kinowelt Othmarschen Park,  Gut Karlshöhe, Stattreisen Hamburg, Jump House, Schwarzlichtviertel und vom Panoptikum  für die tollen Herbstferientage bedanken. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Besuch bei Euch! 😊

Ebenso danken wir für die Unterstützung der Freien und Hansestadt Hamburg sowie der Hamburger Sportjugend, dass auch dieses Ferienprogramm für die Kinder kostenfrei ermöglicht wurden. 

Den Rabauken wünschen wir eine weiterhin erfolgreiche Schulzeit und hoffen, dass Euch das Herbstferienprogramm mindestens genauso gut gefallen hat wie uns.

Und wie sagte der kleine rosa Panther doch einst so gern: „Heute ist nicht aller Tage, wir kommen wieder keine Frage!“

Bleibt gesund, passt auf Euch auf und bis bald! 😊

(lb)

Fotos: FC St. Pauli Rabauken

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's