Zum Inhalt springen

Kiezkicker regenerieren: Erst Fußballtennis, dann freier Nachmittag

Der dritte Tag des Winter-Trainingslagers im spanischen Oliva stand ganz im Zeichen der Regeneration. Nachdem unsere Boys in Brown am Vormittag bei viel Fußballtennis eine lockere Einheit mit hohem Spaßfaktor absolvierten, konnten sie am freien Nachmittag Kraft tanken.

Nach der Doppelschicht mit Training und Testspiel am Vortag konnten unsere Kiezkicker am dritten Tag in Spanien etwas länger ausschlafen, erst um 9:15 Uhr trafen sie sich zum gemeinsamen Frühstück. Zur einzigen Einheit des Tages ging's um 11 Uhr bei knapp 10 Grad und viel Sonnenschein dann auf den Trainingsplatz. Auf dem Rasen drosselte Cheftrainer Markus Kauczinski die Intensität nach dem anstrengenden Vortag herunter, zur Freude unserer Boys in Brown folgte eine regenerative Einheit, in der der Spaß nicht zu kurz kommen sollte.

Nach dem obligatorischen Aufwärmprogramm und einigen Passübungen freuten sich die Kiezkicker über Kauczinskis Ansage, dass Fußballtennis gespielt wird. Zunächst stand ein Rundlauf-Wettbewerb auf dem Programm, am Ende ließ sich Luca Zander als Sieger feiern. Der Rechtsverteidiger setzte sich im Finale gegen Waldemar Sobota durch: KLICK! Die Teamkollegen gratulierten Zander auf ihre eigene Art und Weise: KLICK!

Anschließend spielten die Kiezkicker in Fünfer-Teams aufgeteilt ein großes Team-Turnier aus. Viele spannende und teils sehr sehenswerte Ballwechsel gab es zu bestaunen. Das Quintett um Sami Allagui, Philipp Ziereis, Jan-Marc Schneider, Jeremy Dudziak und Christopher Avevor sicherte sich den Titel beim Winter-Trainingslager-Fußballtennis-Turnier.

Neben Avevor konnte auch Richard Neudecker wieder das Mannschaftstraining mitmachen. Erfreulich auch: Robin Himmelmann (zuletzt Hüftprobleme) und Svend Brodersen (zuletzt krank) waren wieder auf dem Platz zu finden, fehlte aber beim Fußballtennis. Das Duo begab sich für eine torwartspezifische Einheit in die Hände von Torwarttrainer Mathias Hain: KLICK!

Nach nicht ganz 90 Minuten endete die einzige Einheit des Tages, nach der Rückkehr ins Mannschafthotel und dem gemeinsamen Mittagessen konnten sich unsere Jungs die Zeit bis zum Abendessen auf eigene Faust vertreiben. Ein Teil von ihnen ist in die 20 Kilometer entfernte Hafenstadt Denia gefahren: KLICK!

_____

Am frühen Morgen schnappten sich Korbinian Müller und Yiyoung Park unser Smartphone, um den dritten Tag im Trainingslager auf unserem Instagram-Account in der Story zu begleiten. Wie haben Müller und Park den Tag erlebt? Schaut es auf Eurem Handy nach!

 

(hb/ms)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin