{} }
Zum Inhalt springen

Uwe Stöver: „Wir wollen uns auf höherem Niveau stabilisieren“

Während sich die Spieler direkt nach der Partie gegen den VfL Bochum in den Weihnachtsurlaub verabschiedeten, blieb Uwe Stöver noch einige Zeit in Hamburg, um weiter an der Weichenstellung für die Rückserie zu arbeiten.

„Wir haben die letzten Tage zu intensiven Gesprächen genutzt und haben die sportliche Situation analysiert“, erklärte der Sportchef und fügte an: „Auch wenn wir nach dem Trainerwechsel die letzten beiden Spiele positiv gestalten konnten, sind wir mit der Gesamtbilanz nach 18 Spieltagen nicht zufrieden. Unser vordringliches Ziel ist es, uns in den verbleibenden 16 Spielen auf höherem Niveau zu stabilisieren, uns nach oben zu arbeiten und zu orientieren sowie Konstanz in unsere Leistungen zu bringen. Darüber hinaus möchten wir unsere Heimbilanz verbessern und haben das Ziel, unsere Fans mit unserem Spiel zu begeistern.“

Zudem gab der 50-Jährige auch einen Ausblick auf mögliche personelle Veränderungen bei den Braun-Weißen. „Aufgrund der Verletztensituation wollen wir personell im Offensivbereich reagieren. Allerdings werden wir – wie in den letzten Jahren auch – nach dem Prinzip der wirtschaftlichen Vernunft verfahren. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer frühzeitigen Umsetzung, damit die Integration schon während der Winterpause anlaufen kann, jedoch kann die Realisierung bis zum Ende der Transferperiode dauern.“

Am Dienstag (2.1.) starten die Kiezkicker mit einem Laktattest in die Vorbereitung auf die Restsaison, einen Tag später macht sich der Tross auf den Weg ins spanische Malaga. Für das Trainingslager sind alle Spieler aus dem bestehenden Kader eingeplant. „Da Markus Kauczinski das Trainingslager nutzen will, um sich einen noch detaillierteren Gesamteindruck von der Mannschaft zu machen, wollen wir vorerst keine Spieler abgeben.“

 

(cp)

Fotos: Witters


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's