Zum Inhalt springen

"Wir sind auf einer Welle und im Moment surfen wir"

Unsere Kiezkicker haben ihre positive Serie fortgesetzt, in Duisburg bejubelten sie den vierten Sieg im fünften Spiel. Neben den drei Punkten freuten sich die Braun-Weißen auch über die Art und Weise, wie sie den Auswärtssieg beim MSV bejubeln konnten.

Philipp Ziereis: "Als ganze Mannschaft waren wir sehr gut im Spiel. Uns ist das gelungen, was wir uns vorgenommen haben. In Ballbesitz haben wir es endlich richtig gut gemacht. Wie in den letzten Spielen auch haben wir als Team hervorragend verteidigt."

Sami Allagui: "Momentan läuft’s für mich. Wir haben in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel gemacht, in der zweiten Halbzeit sind wir schwerer reingekommen. Wir haben den Lucky Punch gesetzt wie auch in den vergangenen Wochen. Bei der Ecke wollte ich zunächst blocken. Dann habe ich gemerkt, dass die Zuordnung nicht stimmte, und habe mich freigelaufen. Ich habe mich gefreut, dass ich helfen und treffen konnte.  Der Trainer hatte sich unter der Woche ein Tor nach einer Ecke gewünscht und ich war froh, dass ich ihm den Wunsch erfüllen konnte. Ich war natürlich enttäuscht, dass ich nicht in der Startelf war, aber ich bin ein Mannschaftsspieler und versuche immer, für mich Argumente zu sammeln und es dem Trainer so schwer wie möglich zu machen. Für mich persönlich ist es zudem eine große Freude, unseren Fans eine Freude zu machen. Es ist eine Qualität unserer Mannschaft mit den späten Toren. Wir sind ein Team, das stabil ist. Wir sind auf einer Welle und im Moment surfen wir.“

Marvin Knoll: "Wir haben ein super Spiel gemacht und unser Spiel dabei durchgebracht. Defensiv standen wir gut und und haben kaum etwas zugelassen. Wir hatten unsere Möglichkeiten, hätten einige Angriffe aber noch besser ausspielen können. Sami hat einfach einen Riecher. Er ist sofort da und haut ihn rein. Für ihn freue ich mich natürlich, aber auch für unsere Fans."

Mats Møller Dæhli: "Wir haben heute richtig guten Fußball gespielt, uns gute Torchancen herausgespielt und kaum Möglichkeiten zugelassen. Wir haben eine richtig gute Mentalität in der Mannschaft und gewinnen am Ende verdient."

Johannes Flum: "Wir haben es richtig gut gemacht und sehr, sehr diszipliniert gespielt. Fußballerisch haben wir uns gesteigert, vor allem in der ersten Halbzeit. Hut ab vor Sami, der wieder reinkommt und das Spiel wieder entscheidet. Es ist Wahnsinn, wie viel Qualität wir auf der Bank haben."

John Verhoek (MSV Duisburg): "In der ersten Halbzeit war St. Pauli besser, da haben wir mit vielen langen Bällen agiert. In der zweiten Hälfte war es dann ausgeglichen. Am Ende ist es eine bittere Niederlage für uns."

Andreas Wiegel (MSV Duisburg): "St. Pauli hat es in der ersten Hälfte besser gemacht, wir sind nach dem Seitenwechsel dann besser reingekommen. Bei Standards müssen wir das aber besser machen. Da hat einmal die Abstimmung nicht gestimmt und das entscheidet dann die Partie."

 

(hb/jh)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin