Zum Inhalt springen

Thomas Michael wird neuer Geschäftsleiter Amateursport

Der FC St. Pauli professionalisiert seine Strukturen weiter. Mit Thomas Michael wird ab dem 1. August 2018 ein hauptamtlicher Geschäftsleiter Amateursport für die Braun-Weißen tätig sein. Michael arbeitete zuletzt als Kommunikationsverantwortlicher beim Hamburger Sportbund und wird nun die neu geschaffene Position übernehmen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Thomas Michael jemanden gefunden haben, der über ein großes Netzwerk verfügt und bestens mit Verbands- und Vereinsarbeit vertraut ist. Als mitgliedergeführter Verein mit rund 10.000 Mitgliedern, die in unserem Verein Sport treiben, sehen wir es als wichtigen Meilenstein an, hier für eine weitere Optimierung der Strukturen zu sorgen“, erklärte Christiane Hollander, die als Vizepräsidentin den Bereich der Sporttreibenden Abteilungen im Präsidium des FC St. Pauli verantwortet.

Thomas Michael blickt mit großer Vorfreude auf seine neue Aufgabe: „Ich stehe seit über 30 Jahren im Stadion und werden mich nun bald täglich mit dem FC St. Pauli beschäftigen. Für mich ist der Verein mehr als nur ein Fußballclub, daher freue ich mich sehr darauf, den Amateurabteilungen zukünftig den Rücken freihalten zu können.“

Auch für Jörn Sturm, den Vorsitzenden des Amateurvorstandes, ist diese Entscheidung ein wichtiger Schritt. „Wir begrüßen diese Entscheidung außerordentlich, denn das Ehrenamt stößt beim drittgrößten Verein der Stadt absolut an seine Grenzen. Daher sind wir froh, dass der Verein mit der Schaffung einer hauptamtlichen Geschäftsleiterposition für den Amateursport zum einen den immer wachsenden Anforderungen Rechnung trägt und zum anderen die Bedeutung der Sporttreibenden Abteilungen für den Gesamtverein deutlich unterstreicht.“

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin