{} }
Zum Inhalt springen

Kauczinski: "Heute haben sich alle reingeknallt"

Nach dem klaren 3:0-Heimsieg gegen die SpVgg Greuther Fürth schilderten die Cheftrainer Markus Kauczinski und Damir Buric auf der Pressekonferenz ihre Sicht auf die vergangenen 90 Minuten.

Fürth-Coach Buric war sichtlich unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Es war in allen Bereichen kein gutes Spiel von uns. Wir haben heute verdient verloren und werden die Begegnung im Nachgang knallhart analysieren.“ Das Publikum am Millerntor sah der 37-Jährige als wichtigen Faktor: „Ich finde, die Zuschauer haben heute ein interessantes Duell gesehen. Für St. Pauli ist das Spiel optimal gelaufen, dann kommen natürlich auch die Fans mit. So bekam die Mannschaft zusätzlich immer mehr Sicherheit.“                       

Markus Kauczinski sah einen guten Auftritt seiner Elf: „Wir haben heute ein starkes Spiel gezeigt und von Anfang bis Ende eine konzentrierte Leistung abgeliefert.“ Die Erleichterung nach dem wichtigen Erfolg war dem Übungsleiter anzumerken: „Mit dem Treffer zum 3:0 hatte ich das Gefühl, dass wir das Spiel im Sack hatten. Mein Dank gilt nun allen, die dafür gesorgt haben, dass wir in der vergangenen Woche den Fokus aufnehmen konnten. Von den Mitarbeitern der Geschäftsstelle bis zu den Anhängern.“ Die Kiezkicker stehen nach dem Dreier nun bei 40 Punkten. Für Kauczinski kein Grund, sich auszuruhen: „Jetzt heißt es, sich eine Runde mit den Fans zu freuen und dann beginnt die Vorbereitung auf die Partie gegen Bielefeld. Wir wollen genau so konzentriert und fokussiert weitermachen. Heute haben sich alle reingeknallt bis zum Schluss und genau das ist der Weg. Wir haben verdient gewonnen.“ Schließlich freute sich der 48-Jährige auch über den Torjubel mit der ganzen Mannschaft: „Der gemeinsame Jubel war ein Ausdruck der Emotion und der Befreiung. Das war ein schönes Zeichen.“


(jh)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's