{} }
Zum Inhalt springen

Olaf Janßen: „Wir haben nicht dagegengehalten und wurden bestraft“

Die Enttäuschung war nach dem 0:4 in Fürth bei Cheftrainer Olaf Janßen greifbar. Kritisch analysierte der Coach die 90 Minuten seiner Mannschaft in Franken.

„Ich gratuliere Fürth zu einem hochverdienten Sieg. In den ersten 20 Minuten hatten wir das Spiel ganz gut im Griff, haben aber selber nicht aufs Tor geschossen. Danach hat Fürth alles reingeworfen. Dem haben wir uns nicht gestellt, wir haben nicht dagegengehalten und wurden mit dem 0:2 bestraft. Wir haben in der Pause einige Dinge angesprochen und dennoch nahtlos weitergemacht, wo wir in der ersten Halbzeit aufgehört haben, auch wenn wir weniger zugelassen haben. Durch den Platzverweis haben wir uns unnötig dezimiert und der Gegner bestraft uns mit zwei weiteren Toren. Mir persönlich tut es weh, wenn ich sehe, welche Unterstützung wir erhalten. Das hat keiner von denen verdient. In Bielefeld wird die Mannschaft ein anderes Gesicht zeigen“, erklärte Janßen.
 
Sein Gegenüber Damir Buric nahm die Gratulation entgegen und reichte die Glückwünsche gleich an seine Mannschaft weiter: „Ich äußere häufiger Kritik und muss meiner Mannschaft heute ein Lob aussprechen. Mir hat gefallen, wie meine Mannschaft alles umgesetzt hat, was wir uns vorgenommen haben. Vor allem das Umschaltspiel war gut. Auch defensiv haben wir gut gestanden. Sie hat ein tolles Spiel gemacht.“

(cp)

Foto: Witters


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's