{} }
Zum Inhalt springen

U17 feiert 4:0-Auswärtssieg, Auftaktniederlage für die U15

Unsere U17 hat am Sonntagvormittag ihren zweiten Saisonsieg eingefahren. Beim Auswärtsauftritt gegen den Eimsbütteler TV erspielten sich die Kiezkicker einen verdienten 4:0-Erfolg. Serkan Dursun brachte die Boys in Brown mit einem Doppelpack (12., 33.) auf die Siegerstraße, ehe die beiden eingewechselten Luca Günther (52.) und Maximilian Zoch (80.) noch auf den deutlichen Endstand erhöhten. Die U15 musste hingegen eine 0:1-Niederlage zum Ligaauftakt hinnehmen. 

Eimsbütteler TV - FCSP U17 0:4 (0:2)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

 

Das war ein souveräner Auftritt, die unsere U17 am Sonntagvormittag beim Eimsbütteler TV auf den Rasen gezaubert hat. Die Boys in Brown verfügten über die nötige Feldüberlegenheit, um die Kontrolle im Spiel zu behalten und erspielten sich viele hochkarätige Torchancen. Nach einer Ataykaya-Ecke war es Serkan Dursun, der für eine frühe und verdiente Gastführung sorgte (12.). Die Elf von Cheftrainer Timo Schultz kombinierte hervorragend zusammen, sodass schließlich erneut Dursun mit einem leicht abgefälschten Schuss auf 2:0 erhöhte (33.).

Das Geschehen blieb also weiterhin in braun-weißer Hand, da die Kiezkicker mit der komfortablen Ausgangslage auch nach dem Seitenwechsel wieder munter nach vorne spielen konnten. Der eingewechselte Luca Günther wurde vor dem gegnerischen Kasten stark freigespielt, sodass sich der Joker im zweiten Versuch in die Torschützenliste eintrug (52.). Kurz vor dem Ende bediente Umut Ataykaya den ebenfalls von der Bank gekommenen Maximilian Zoch, der am zweiten Pfosten das Leder überlegt zum 4:0-Endstand im Netz unterbrachte (80.).

Cheftrainer Timo Schultz: „Wir waren die bessere Mannschaft und haben uns viele Torchancen herausgespielt. Deswegen war das Resultat auch in der Höhe absolut verdient. Die drei Punkte werden uns vor der nächsten schweren Aufgabe gegen Spitzenreiter Werder Bremen guttun. Und auch in diesem Spiel rechnen wir uns durchaus Chancen raus Zählbares mitzunehmen.“

 

FC St. Pauli U17

V. Weber – Rieckmann (56. Rudat), Pichelmann, F. Weber, Flach, Philipp (50. Günther), Loubongo-M`Boungou (66. Zoch), Dursun, Amesse (56. Hartmann), Ataykaya, Melo Nogueira da Silva

Cheftrainer: Timo Schultz

 

Tore: 0:1 Dursun (12.), 0:2 Dursun (33.), 0:3 Günther (52.), 0:4 Zoch (80.)

SR: Luca Jürgensen

Zuschauer: 150

 


 

TuSpo Surheide - FCSP U15 1:0 (1:0)

C-Junioren Regionalliga

 

 

Es war ein Spiel im großen Rahmen, dass die Gastgeber an diesem Sonntagnachmittag auf die Beine gestellt haben. Für TuSpo Surheide ist der Regionalliga-Aufstieg der U15 einer der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte, sodass 450 Zuschauer eine tolle Atmosphäre ermöglichten. Natürlich waren die Hausherren auch auf dem Platz hochmotiviert diesem Publikum eine tolle Vorstellung zu liefern. Schon in der Anfangsphase fuhren die Surheider einen Konter, den Marin Vukoja für die Heimführung verwertete (3.).

Die Kiezkicker übernahmen die Kontrolle über das Geschehen, doch ließ seine besten Gelegenheiten liegen. Im ersten Durchgang brach Tom Kankowski auf dem Flügel durch, doch im Zentrum versäumten Ron Borgmann und Muhammed Güner den verdienten Ausgleichstreffer. In einer kämpferischen Partie gab es durch viele Unterbrechungen am Ende sogar noch acht Minuten Nachspielzeit. Die letzte Riesenchance gehörte dem eingewechselten Paul Jarmes, der das Leder letztlich aber verzog.

Cheftrainer Baris Tuncay: „Wir sind gleich früh durch einen Konter in Rückstand geraten. Das war eine sehr emotionale Stimmung auf dem Feld, wobei sich der Gegner leidenschaftlich in jeden Ball reingeschmissen hat. Wir hatten eigentlich genug Möglichkeiten, um das Geschehen noch für uns zu entscheiden. Allerdings hat uns heute sowohl in der Defensive, als auch in der Offensive die letzte Konsequenz gefehlt.“

 

FC St. Pauli U15

Lorenz - Buhr, Buskies, Güner, Fedkenhauer, Borgmann (57. Jähncke) Weymar (48. Becker), Kukanda (63. Sommer), Kankowski, Steiger Borrero, Krivoscheev (43. Jarmes)

Cheftrainer: Baris Tuncay

 

Tore: 1:0 Vukoja (3.)

SR: Thorsten Gebauer

Zuschauer: 450

 


 

(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's