Zum Inhalt springen

U17 gewinnt in Stade, U23 wird Dritter in Ibbenbüren

Am zurückliegenden Wochenende waren die Nachwuchsteams des FC St. Pauli bei diversen Hallenturnieren im Einsatz. Am erfolgreichsten präsentierte sich unsere U17, sie feierte Stade den Turniersieg. Zudem absolvierten unsere U23, U19 (beide gegen Borussia Dortmund) und U17 (gegen Holstein Kiel) Testspiele.

Unsere U23 war gleich doppelt im Einsatz. Am Sonnabend (14.1.) gastierte die Elf von Coach Joachim bei der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund, in einer torreichen Partie behielt der BVB II am Ende die Oberhand. Andranik Ghubasaryan erzielte das zwischenzeitliche 1:1, zudem erzielte Benjamin Nadjem zwei Treffer, er verwandelte zwei Elfmeter zum 2:2 und 3:3. In den Schlussminuten entschieden die Dortmunder das Testspiel mit zwei Treffer (80., 90.) für sich.

Am Sonntag nahmen unsere Kiezkicker dann beim Hallenturnier des DJK Arminia Ibbenbüren teil. In der Vorrunde besiegte unsere U23 die U21 des VfL Osnabrück mit 2:1 und den TuS Recke mit 4:0. Trotz der 1:2-Niederlage gegen den SC Wiedenbrück ging’s als Gruppenerster ins Halbfinale. Hier unterlagen die Braun-Weißen Gastgeber Ibbenbüren mit 1:2. Im Spiel um Platz drei setzte sich die Philipkowski-Elf dann mit 7:6 nach Neunmeterschießen durch.

Nicht nur unsere U23, sondern auch unsere U19 testete ihre Form gegen Borussia Dortmund. Die Partie endete 1:1, den Treffer für die Kiezkicker erzielte Ersin Zehir. Auch unsere U17 absolvierte am Sonnabend ein Testspiel. Das Team von Trainer Timo Schultz besiegte Holstein Kiel mit 3:0. Neben einem Eigentor der Kieler trafen Oskar Lenz (zum 1:0) und Armel Gohoua (zum 3:0).

Am Sonntag tauschten die Kiezkicker dann ihre Fußballschuhe gegen Hallenschuhe aus, beim mit U19-Teams besetzten Intersport-Mohr-Cup zeigte die U17, was sie in der Halle drauf hat. Als Gruppenerster qualifizierten sich unsere Kiezkicker fürs Halbfinale, hier konnte die U19 des JFV A/O/Hesslingen mit 4:1 besiegt werden. Nach dem deutlichen 4:0 gegen Holstein Kiel im Finale wurde der Turniersieg gefeiert. Nicht dabei sein konnte Daniel Owusu, aber das hatte einen erfreulichen Grund! Der Kiezkicker nahm vom 4. bis 15. Januar an einem gemeinsamen Lehrgang der deutschen U17- und U16-Nationalmannschaft im spanischen La Manga teil.

In der Halle war auch unsere U16 im Einsatz. Beim hervorragend besetzten Norit-Cup in Dettelbach erreichte sie am Ende den siebten Platz. In der Vorrunde besiegten die Braun-Weißen den SC Freiburg (2:1) und Gastgeber Dettelbach (7:2), Borussia Mönchengladbach unterlagen sie mit 0:2. In der Endrunde wurde der VfL Wolfsurg mit 5:2 besiegt, Punkteteilungen gab es gegen den FC Schalke 04 (2:2) und den FC Bayern München (5:5). Gegen den VfB Stuttgart mussten sich unsere U16 mit 1:3 geschlagen geben. Im Spiel um Platz sieben konnte dann der FSV Mainz 05 mit 2:1 besiegt werden. Erfreulich: Lasse Sortehaug sicherte sich mit elf Treffern die Torjägerkanone!

Unsere U15 nahm am Hallenturnier der Würzburgers Kickers teil. In der Vorrunde lief es nicht ganz wie gewünscht, gegen die SpVgg Greuther Fürth (0:1), den Würzburger FV (0:2) und Slavia Prag (2:4) mussten sich die Kiezkicker jeweils geschlagen geben. In der Zwischenrunde wurden die Würzburger Kickers mit 4:2 besiegt, gegen Union Berlin unterlag die U15 mit 0:1. Nach einem 6:7 nach Neunmeterschießen gegen den SC Freiburg schieden die Kiezkicker aus.

Auch unsere U14, U13, und U10 traten am vergangenen Wochenende bei diversen Hallenturnieren an. Während die U14 beim internationalen Hallenturnier in Haiterbach Platz zehn erreichte, sicherte sich die U13 in Riesa den fünften Platz, die U10 wurde Zweiter in Bordesholm.

 

(hb)

Foto: FC St. Pauli

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin