{} }
Zum Inhalt springen

U18-Beachvolleyball-DM: Sand Pauli am Start

Am Freitag (7.8.) starten in Barby (Elbe) die nationalen Beachvolleyball-Titelkämpfe. Mittendrin: Fünf Athlet*innen in braun-weiß. Tim Sevecke, Moritz Camp, Malte Höppner, Louisa Sylla und Geeske Camp stellen sich in der hitzigen Magdeburger Börde den besten Teams Deutschlands. Titelchancen beansprucht kein Team, aber im vergangenen Jahr gelang Platz neun. Geht's es in diesem Jahr ein kleines bisschen höher auf der Erfolgsleiter?

Regulär wären die Hamburger Meister*innen und Vize-Meister*innen qualifiziert gewesen, doch Corona-bedingt wurden die Landesmeisterschaften im Juni abgesagt. Behelfsweise musste Landestrainer Tobias Rex daher Teams mit Perspektive nominieren. Bei den Mädchen fiel die Wahl auf die 15-jährige Louisa Sylla und ihre ein Jahr jüngere Partnerin Geeske Camp. Die beiden spielen ihre erste gemeinsame Saison und haben sich kurz vor der Corona-Pandemie dem FCSP angeschlossen.

Danach wurde alles anders und regelmäßiges Training mit Partnerin oder Ball musste lange Zeit ausfallen. Erst in den letzten Wochen konnte bei Beachvolleyballturniere in Schleswig und Kiel unter Wettkampfbedingungen gespielt werden. Louisa flitzt im hinteren Teil des Feldes durch den Sand und wehrt die Angriffe der Gegenerinnen ab, während Geeske ihre großen Hände über das Netz streckt, um schon dort den Punkterfolg zu verhindern. Da die FCSP-Girls ein bis zwei Jahre jünger sind als der diesjährige U18-Jahrgang, ist Erfahrung sammeln das Ziel. Saisonhöhepunkt von Louisa und Geeske ist die Deutsche Meisterschaft U17 am letzten Augustwochenende.

Bei den Jungen entschied sich Landestrainer Tobias Rex für Tim Sevecke und seinen Partner Rasmus Böhme (Halstenbeker TS). Obwohl Tim der Älteste des FCSP-Teams ist, nimmt er zum ersten Mal an Deutschen Beachvolleyballmeisterschaften teil. Mit anderen Partnern wurde Tim in den vergangenen beiden Sommern jeweils 21. beim Bundespokal Beach. Den zweiten Hamburger Platz nehmen Malte Höppner und Moritz Camp ein. Gemeinsam wurden Malte und Moritz im Vorjahr 13. beim Bundespokal und erreichten Platz neun bei den U17-Meisterschaften. Da Malte nach einer Verletzung am Daumen noch keinen Wettkampf in dieser Saison bestritten hat und das Team vom vorletzten Platz der Setzliste startet, sind die Chancen auf eine erneut gute Platzierung eher gering.

Doch was zählt all die Orakelei im Vorfeld? Entscheidend ist auf dem Platz, bzw. im Sand!

Aktuelle Ergebnisse verbreitet die Beachvolleyballabteilung über ihren Instagram-Kanal oder hier: KLICK!

 

(oc)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's