{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

VIVA LA BERNIE saniert das Steinwappen des FC St. Pauli

Für viele Fans ist es vor jedem Heimspiel am Millerntor ein beliebter Treffpunkt: das Steinwappen auf dem Südkurvenvorplatz. Ab Montag (19.9.) wird das in die Jahre gekommene Wappen durch den Handwerkshof VIVA LA BERNIE saniert.

Gefühlt steht es schon immer da und jetzt wird es aufpoliert: das Steinwappen des FC St. Pauli auf dem Südkurvenvorplatz. Die Geschichte, wieso das gute Betonemblem da steht, wo es heute steht, ist kurios.

Kurz nach der Befreiung vom NS-Faschismus durch die Alliierten wollte der Präsident von Rasensport Harburg ein Freundschaftsspiel mit der „Wunderelf“ des FC St. Pauli organisieren. Als Bauunternehmer versprach der Präsident ein Betonwappen als Bezahlung herzustellen. Das Spiel kam allerdings nie zu Stande, das Wappen aber wurde geliefert und aufgestellt.

Wie es in dem Kapitel zum Thema „Betonwappen“ aus „FC St. Pauli. Alles drin“ (2010, Neuauflage 2022) heißt, thronte das drei Meter hohe Betonmonument zunächst auf dem Eingangstor des damaligen Stadions an der Ecke Glacischaussee/Budapester Straße. Als das Millerntor-Stadion Anfang der 60er Jahre an seinen heutigen Platz verlegt worden war, „wanderte“ das Wappen auf den Vorplatz der Südkurve an der Budapester Straße.

Mehrere Jahrzehnte später bringen Handwerker aus unserem Viertel das Wappen wieder auf Vordermann. Stuckateur Meister Florian Hinrichs und weitere Gesellen vom Handwerkerhof VIVA LA BERNIE werden ab Montag (19.9.) auf dem Südkurvenvorplatz arbeiten.

VIVA LA BERNIE gehört zu den letzten verbliebenden Handwerkshinterhöfe im Viertel und kämpft um seine Existenz. Der Hof möchte seine Gemeinschaft erhalten und erfährt dabei seit Jahren die Unterstützung des gesamten Präsidiums des FC St. Pauli. Mehr als hundert Hanwerker*innen und Künstler*innen wohnen und arbeiten in der Bernstorffstraße 117 / Thadenstraße 102. Der über hundertjährige Hof gilt als eines der schönsten, noch fast zur Gänze erhaltenen Arbeitsareale Hamburgs.

„VIVA LA BERNIE gehört zu unserem Viertel und wir als Verein unterstützen wir dieses Projekt daher. Der FC St. Pauli und VIVA LA BERNIE stehen gemeinsam für soziales Engagement, deshalb freuen wir uns, dass sie unser geschichtsträchtiges Steinwappen sanieren“, betont FCSP-Präsident Oke Göttlich.

Die Arbeiten an dem Wappen mit Malereinsatz und Trockenzeit werden voraussichtlich etwa zwei Wochen Wochen dauern.

 

(ch)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY