{} }
Zum Inhalt springen

Zahlen, Daten & Fakten - Fortuna Düsseldorf

Am Sonntag (4.3.) geht es ins Rheinland zu Fortuna Düsseldorf. Der Tabellenzweite überzeugt in dieser Saison mit seiner Erfahrung und spielerischer Klasse. Wir haben die Elf von Friedhelm Funkel genauer unter die Lupe genommen.

Der ewige Funkel

Anders als viele Vereine, setzt Fortuna Düsseldorf im harten Kampf um sportlichen Erfolg nicht auf einen jungen Wilden an der Seitenlinie, sondern auf geballte Erfahrung. Seit 1989 steht Friedhelm Funkel an der Seitenlinie. Seitdem hat sich die stattliche Zahl von 619 Spielen angesammelt. Entsprechend viel hat Funkel also von der Fußball-Welt gesehen. Möchte man es romantisch beschreiben, schließt sich für Funkel mit seinem Engagement bei der Fortuna in gewisser Weise ein Kreis. Der gebürtige Neusser hat das Fußballspielen beim VfR Neuss gelernt, seine erste Trainerstation dort absolviert und ist nun nur zehn Kilometer von seinem Geburtsort Cheftrainer. Ans Aufhören denkt Funkel in keinster Weise. Erst kürzlich verlängerte der Übungsleiter seinen Vertrag um ein Jahr bis 2019.

Goldenes Händchen

Erfahrung zahlt sich bekanntlich am Ende des Tages aus. Logisch, dass Coach Friedhelm Funkel mit den Jahren ein Gespür für den richtigen Spieler zum richtigen Zeitpunkt entwickelt hat. 70 Ein-und Auswechslungen hat der Düsseldorfer Trainer in den bisherigen 24 Spielen durchführen lassen. Herausgekommen sind dabei sechs Joker-Tore und drei Vorlagen. Hervorgetan haben sich hierbei besonders Takashi Usami mit zwei Treffern und Havard Nielsen mit drei Torvorlagen.

Aufgepasst

Im modernen Fußball kann im Prinzip jeder Spieler Tore schießen. Bei der Fortuna aus Düsseldorf ist die Aufgabenverteilung dagegen relativ klar und noch etwas altmodisch. 26 von 38 Treffern der Fortunen gehen auf das Konto der Stürmer. Allen voran Ex-Kiezkicker Rouwen Hennings (acht Tore) und Benito Raman (acht Tore) strahlen in den gegnerischen Strafräumen Gefahr aus. Doch auch auf Takashi Usami (vier Tore) müssen Lasse Sobiech und seine Kollegen ein Auge haben.

Einer macht den Unterscheid

Er ist nicht nur der Top-Torschütze der Fortuna, sondern auch offensichtlich der Mann für die wichtigen Treffer. Wenn Rouwen Hennings trifft, wachsen die Chancen auf einen Düsseldorfer Erfolg erheblich. Vier seiner acht Treffer waren für die Mannschaft spielentscheidend. Gerade in der Frühphase der Saison war der ehemalige Braun-Weiße die Lebensversicherung. Gegen Erzgebirge Aue (2. Spieltag), SV Sandhausen (4. Spieltag) und unsere Kiezkicker (8. Spieltag) sorgte Hennigs jeweils für drei Punkte für die Fortuna.

 

(lf)

Foto: Witters


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin