Zum Inhalt springen

Zahlen, Daten & Fakten - SV Darmstadt 98

Nach 38 Tagen geht's für unsere Kiezkicker am Dienstagabend (29.1., 20:30 Uhr) mit dem Auswärtsspiel beim SV Darmstadt 98 wieder um drei Punkte in der 2. Bundesliga. Wie gewohnt haben wir unseren nächsten Gegner unter die Lupe genommen.

Winter-Wechsel

Der SV Darmstadt 98 geht ohne seinen langjährigen Kapitän in die 16 Spiele umfassende Restrunde. Aytac Sulu, der im Januar 2013 vom SCR Altach (Österreich) ans Böllenfalltor gewechselt war und seitdem 210 Pflichtspiele für die Lilien absolviert hatte, ist Anfang Januar zu Samsunspor in die dritte türkische Liga gewechselt. Ohne Sulu, aber mit den Neuzugängen Victor Palsson und Sören Bertram gehen die Lilien in die zweite Saisonhälfte. Innenverteidiger Palsson, der zehn Länderspiele für Island bestritten hat, kam vom FC Zürich. Offensiv-Allrounder Bertram, der in der Jugend von 2002 bis 2005 das Trikot unseres FCSP getragen hatte, wechselte von Ligakonkurrent Erzgebirge Aue ans Böllenfalltor.

Winter-Testspiele

In der Vorbereitung haben die Lilien vier Testspiele bestritten. Neben einem torlosen Remis gegen den Schweizer Zweitligisten FC Rapperswil Jona besiegten die Darmstädter die beiden Drittligisten TSV 1860 München (1:0 - Tor: Felix Platte) und SV Wehen Wiesbaden (2:1 - Tore: Marcel Heller, Marcel Franke). Auch die Generalprobe bei Ligakonkurrent SC Paderborn konnte Darmstadt für sich entscheiden (2:1 - Tore: Immanuel Höhn, Tobias Kempe).

Treffsicheres Duo

23 Treffer erzielten die Elf von Cheftrainer Dirk Schuster in der ersten Saisonhälfte, mehr als die Hälfte der Tore gehen auf das Konto von zwei Darmstädtern. Sowohl Tobias Kempe als auch Serdar Dursun jubelten bereits jeweils sechs Mal. Neun der insgesamt zwölf Tore erzielten Kempe und Dursun in der laufenden Saison vor heimischem Publikum. Während Dursun gegen unseren FCSP noch nie getroffen hat, erzielte Kempe bereits drei Treffer gegen unsere Kiezkicker, darunter den entscheidenden Treffer zum Bundesliga-Aufstieg 2014. Nur gegen Sandhausen (vier Tore) jubelte der Offensiv-Allrounder in seiner Karriere noch häufiger.

Starker Rückhalt

Zu den 18 Dauerbrennern, die in der laufenden Saison ligaweit nicht eine Minute verpasst haben, gehört auch Darmstadts Keeper Daniel Heuer Fernandes. Dieser musste zwar bereits 33 Mal den Ball aus dem Netz holen, bewies aber immer wieder sein Können. So wurde der 26-Jährige bereits vier Mal in die Elf des Tages des kicker Sportmagazins berufen – so oft wie kein anderer Torwart in Liga zwei. Bereits in der Vorsaison war Heuer Fernandes mit acht Berufungen und deutlichem Vorsprung vor Bielefelds Stefan Ortega (4) der am meisten nominierte Keeper.

Fehlendes Joker-Glück

Mit 14 Torbeteiligungen (9 Tore, 5 Vorlagen) hat FCSP-Coach Markus Kauczinski mit seinen Einwechslungen bislang das mit Abstand beste Näschen aller Cheftrainer bewiesen. Ganz anders sieht es auf Darmstädter Seite aus. Dirk Schuster nahm 49 von 54 Wechselmöglichkeiten wahr, seine Joker stachen aber nicht wie gewünscht. Lediglich drei Torbeteiligungen (1 Tor, 2 Assists) stehen bislang zu Buche.

Schneller Heller

In der laufenden Zweitliga-Saison haben exakt 50 Spieler die Marke von 34 km/h geknackt. Bielefelds Andreas Voglsammer war mit 35,10 km/h der Schnellste, er knackte als einziger Spieler die Marke von 35 km/h-Marke. Direkt hinter Bielefelds Angreifer belegte Darmstadts Marcel Heller den zweiten Platz, der Flügelflitzer erreichte wie Kiezkicker Dimitrios Diamantakos ganz schnelle 34,98 km/h. Darmstadts Außenverteidiger Joevin Jones (34,62 km/h) und Sandro Sirigu (34,24 km/h) gehören ebenfalls zu den 50 schnellsten Zweitligaspielern.

Zweikampfstarker Franke

In der laufenden Saison war Marcel Franke der zweikampfstärkste Darmstädter, der vom FC Norwich ausgeliehene Innenverteidiger gewann 162 seiner 242 Zweikämpfe (ZK) und damit starke 66,94 Prozent. Ligaweit erreichten nur drei Akteure eine noch bessere Quote. So rangiert Franke hinter Kölns Lasse Sobiech (129 von 171 ZK gewonnen – 75,44 Prozent), Hamburgs Léo Lacroix (69 von 95 ZK gewonnen – 72,63 Prozent) und Sandhausens Tim Kister (149 von 214 ZK gewonnen – 69,63 Prozent) den vierten Platz.

Marcel Franke (li.) wird gegen unsere Kiezkicker und im weiteren Saisonverlauf ohne seinen bisherigen Nebenmann Aytac Sulu (re.) auflaufen.

Marcel Franke (li.) wird gegen unsere Kiezkicker und im weiteren Saisonverlauf ohne seinen bisherigen Nebenmann Aytac Sulu (re.) auflaufen.

(hb)

Fotos: Witters / Eibner

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin