Zum Inhalt springen

Zahlen, Daten & Fakten - FC Ingolstadt

Nach dem Remis gegen den 1. FC Nürnberg bleiben den Kiezkickern nur fünf Tage, um sich auf die lange Auswärtsfahrt nach Ingolstadt vorzubereiten. Die Formkurve des FCI, bei dem der FC St. Pauli am Sonnabend (17.2.) antritt, zeigt klar nach oben. Wir haben uns den kommenden Gegner genauer angesehen und wie gewohnt einige Zahlen, Daten und Fakten zusammengestellt.

Gefährliches Duo

Sonny Kittel ist mit acht Toren nicht nur bester Torschütze, sondern auch bester Scorer des FCI. Acht weitere Treffer bereitete der offensive Mittelfeldspieler vor. Mit insgesamt 16 Scorerpunkten rangiert Kittel ligaweit auf Platz fünf. Zusammen mit Alfredo Morales (vier Tore, eine Vorlage) bildet der gebürtige Gießener eines der torgefährlichsten Mittelfeldduos der Liga. Zweitbester Torschütze der Ingolstädter ist Stürmer Dario Lezcano mit sechs Treffern.

Starke Formkurve

Hinter den Schanzern liegt ein schlechter Saisonstart. Mit vier Niederlagen aus den ersten fünf Partien blieb man hinter den Erwartungen zurück. Mittlerweile hat das Team von Coach Stefan Leitl ihre Form gefunden. Aus den letzten 14 Spielen gingen nur zwei verloren. Allerdings bejubelte die Leitl-Elf nach der Winterpause in vier Spielen nur einen Sieg, zuletzt gab es ein 0:0 in Aue. Der FCI rutschte von Rang vier auf fünf ab, konnte den Rückstand auf Relegationsplatz drei aber auf drei Zähler verkürzen.

Ausgeglichene Bilanz

Die Schanzer trafen insgesamt elfmal auf den FC St. Pauli. Bei vier braun-weißen Siegen konnte der FCI am Ende dreimal jubeln, vier Spiele endeten ohne Sieger. Das letzte Erfolgserlebnis unserer Kiezkicker im Audi-Sportpark liegt allerdings schon etwas zurück, im September 2013 gab es in Bayern einen 2:1-Erfolg. Die Torschützen damals: Fin Bartels und Florian Kringe.

Sicherer Rückhalt

In seinen 19 Einsätzen blieb Ingolstadts Torhüter Örjan Nyland neunmal ohne Gegentor. Damit hat der Norweger, der r im Sommer 2015 von Molde FK zum FCI gewechselt war, die meisten weißen Westen der Liga vorzuweisen. Insgesamt musste der 27-Jährige erst 17-mal den Ball aus dem eigenen Netz holen. An den ersten drei Spieltagen stand noch Martin Hansen im FCI-Gehäuse, er wechselte Ende August aber zum SC Heerenveen.

Mr. Zuverlässig

Mit 23 Gegentoren stellen die Schanzer nach Sandhausen (19) die zweitbeste Defensive der Liga. Einer der Garanten der sicheren Abwehrarbeit ist dabei Dauerbrenner Marvin Matip. Der Kapitän und älteste Schanzer ist einer von inzwischen nur noch fünf Feldspielern, die in dieser Saison bisher nicht eine Minute verpasst und die maximal möglichen 1.980 Minuten absolviert haben.

Aktive Rekordhalter

Die zwei Rekordspieler des FCI sind beide noch für die Schanzer aktiv. Kapitän Marvin Matip hat mit 251 Partien die meisten Spiele absolviert, danach folgt Moritz Hartmann (211). Die drittmeisten Einsätze hat ebenfalls ein aktiver Schanzer bestritten, Cheftrainer Stefan Leitl (190).

 

(jb)

Fotos: Eibner

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin