{} }
Zum Inhalt springen

Zahlen, Daten & Fakten - Holstein Kiel

Nach dem 1:0-Auswärtssieg beim FC Ingolstadt wartet auf unsere Kiezkicker der nächste Gegner aus der Spitzengruppe der 2. Bundesliga. Am Sonntag (25.2.) ist Holstein Kiel am Millerntor zu Gast. Wir haben uns die Störche im Vorfeld genauer angesehen und wie gewohnt einige Zahlen, Daten und Fakten zum nächsten Gegner zusammengestellt.

Die Punkteteiler

Seit nunmehr zehn Spielen wartet die KSV auf einen Dreier. Den letzten Sieg gab es für die Kieler am 5. November beim 3:0 gegen Dynamo Dresden. Seitdem teilt die Mannschaft von Markus Anfang lieber die Punkte. Auf zwei Niederlagen kommen in dieser Zeit acht Unentschieden, nur gegen Sandhausen und Kaiserslautern (jeweils 1:3) gingen die Störche komplett leer aus.

Die Herren des Hauses

Auf der anderen Seite bedeuten die vielen Remis auch eine positive Serie. Die Störche sind seit acht Spielen zuhause ungeschlagen. Die letzte Niederlage im Holstein-Stadion gab es am 19. September. Ein gewisser Johannes Flum schoss den FC St. Pauli damals zum 1:0-Auswärtserfolg beim Rivalen aus Schleswig-Holstein.

Der Mittelfeldscorer

Die KSV hat mit Dominik Drexler den torgefährlichsten Mittelfeldspieler in ihren Reihen. Zehn Tore aus 41 Torschüssen ist zudem eine starke Quote des 27-Jährigen. Dazu kommen noch sieben Assists, was ihn zum besten Vorlagengeber der Störche macht. Damit hat der gebürtige Bonner in der zweiten Liga nach 22 Partien für Kiel bereits mehr als doppelt so viele Scorerpunkte als in zuvor 33 Spielen für Sandhausen und Greuther Fürth.

Der Ballermann

Die meisten Torschüsse der Liga gehen auf das Konto von St. Pauli-Leihgabe Marvin Ducksch. Der 23-Jährige feuerte bereits 93-mal auf den gegnerischen Kasten. Mit seinen zwölf Toren und sechs Vorlagen ist er außerdem der Topscorer der fulminanten Kieler Offensive. Die Störche stellen mit 43 Toren den zweitbesten Sturm der Liga, nur Nürnberg traf bisher öfter (46).

Das Kontroll-Duo

Ein Kieler Innenverteidiger-Duo hat die meisten Ballkontakte der Liga. Dominik Schmidt (1559) und Rafael Czichos (1552) führen diese Statistik in der zweiten Liga an. Kapitän Czichos hat außerdem die meisten Pässe an den Mitspieler gebracht. Mit 1035 angekommenen Abspielen ist er der einzige Spieler der Liga, der die Tausender-Marke bereits knacken konnte.

Die Kartensünder

Mit bereits 55 Gelben, zwei Gelb-Roten und einer Roten Karte steht Kiel in der Fairness-Tabelle auf dem letzten Platz. Nur der SSV Jahn Regensburg sah eine Gelbe Karte mehr, hat dafür aber auch erst einen Platzverweis auf seinem Konto. Unsere Kiezkicker stellen mit erst 32 Verwarnungen weiterhin das fairste Team der Liga.

Die Einseitigen

Bei den Kieler Störchen geht diese Saison viel über rechts. Auf nur 79 Flanken von der linken Seite, kommen auf der Gegenseite, die meistens von Kingsley Schindler beackert wird, 135 Hereingaben. In der Mitte suchen die Flügelspieler meistens Marvin Ducksch, der sich zwischen den gegnerischen Innenverteidigern oft sehr knapp auf Höhe der Viererkette bewegt. Bereits 74-mal wurden die Kieler aufgrund einer Abseitssituation zurückgepfiffen, Ligaspitze.

Die Konstanten

Die Kieler haben bislang kaum mit Ausfällen von Leistungsträgern zu kämpfen. Bezeichnend hierfür ist, dass allein 16 Spieler bei allen 23 Saisonspielen mindestens 20-mal im Kader standen, darunter alle Topscorer. Zum Vergleich: Beim FC St. Pauli sind es nur acht Spieler, die es jeweils auf 20 oder mehr Kadernominierungen bringen.

 

(jb)

Fotos: Witters


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's