{} }
Zum Inhalt springen

Zahlen, Daten & Fakten - SV Sandhausen

Nach zuletzt zwei Unentschieden in Folge gegen Braunschweig (0:0) und Kaiserslautern (1:1) empfangen die Boys in Brown am Ostersonntag (1.4.) den SV Sandhausen. Vor dem Duell am Millerntor haben wir die Kurpfälzer statistisch mal gründlich untersucht und stellen Euch wie gewohnt einige Zahlen, Daten und Fakten zum nächsten Gegner unserer Kiezkicker vor.         

Klare Linie

Was die Entscheidungsträger angeht herrscht in Sandhausen zuletzt Beständigkeit. In den letzten fünf Spielzeiten saßen nur zwei verschiedene Trainer im Hardtwaldstadion auf der Bank: Kenan Kocak und sein Vorgänger Alois Schwartz. Der Punkteschnitt der beiden Übungsleiter ist nahezu identisch. Unter Schwartz sammelten die Sandhäuser im Schnitt 1,28 Punkte pro Spiel - mit Kocak gibt es durchschnittlich 1,29 Punkte. Auch der sportliche Leiter Otmar Schork ist schon lange im Verein. Schork führt in seiner zweiten Amtszeit als Manager seit 2011 die Geschäfte beim SVS – damals spielte der Klub noch drittklassig.

Harte Zeiten

Obwohl die Saison für die Sandhäuser bislang eher ruhig verlief und die schlechteste Saisonplatzierung der aktuelle Rang zehn ist, dürfte der Blick momentan eher nach unten gehen. Die Kocak-Elf ist seit vier Spielen sieglos und holte aus den Begegnungen lediglich einen Punkt. Im Jahr 2018 sammelte kein Team in Liga zwei weniger, als die neun Punkte, die der SV Sandhausen seit Jahresbeginn einfuhr. Ebenso schoss keine Mannschaft in diesem Jahr bislang weniger Tore (7).

Harte Jungs

Die Kurpfälzer hatten in dieser Saison viel mit Verletzungen zu kämpfen. Kurios: Schon sieben Spieler erlitten einen Knochenbruch. Aus diesem Grund bestritt der SVS in der Länderspielpause auch kein Testspiel. Allerdings teilen die Jungs von Kenan Kocak auch gerne aus und haben mit bislang 494 Fouls die meisten der Liga begangen. Dennoch sahen sie noch keine direkte rote Karte und liegen daher in der Fairnesstabelle auf einem guten Rang Vier.

Harte Defensive

Der SV Sandhausen kassierte in der laufenden Spielzeit erst 27 Gegentreffer – die wenigsten aller Zweitligisten. Ein wichtiger Faktor dafür ist Torwart Marcel Schuhen, der erst im vergangenen Sommer ablösefrei aus Rostock kam. Der 25-Jährige konnte seinen Kasten schon 9-mal sauber halten und verpasste bisher in dieser Saison noch keine Spielminute. Kiezkicker Robin Himmelmann ist übrigens der einzig andere Keeper in Liga zwei, der jede Partie über die volle Distanz absolviert hat.

Klare Sache

Wenn die Kocak-Elf in Rückstand gerät, ist die Begegnung bisher meist entschieden. Die Mannschaft konnte in der laufenden Runde noch keinen der insgesamt 13 Rückstände in einen Sieg umbiegen. Zwei Mal erkämpfte man sich immerhin noch ein Remis, elf Partien gingen jedoch verloren. Die Bilanz am Millerntor ist ebenfalls ausbaufähig: Die Sandhäuser konnten erst bei einem ihrer fünf Gastspiele bei usnerem FCSP drei Punkte mitnehmen.

 

(jh)

Fotos: Eibner

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's