{} }
Zum Inhalt springen

Zahlen, Daten & Fakten - SpVgg Greuther Fürth

Am Sonnabend (28.4., 13 Uhr) kommt die SpVgg Greuther Fürth zum Gastspiel ans Millerntor. Bevor es auf dem Rasen um drei Punkte geht, haben wir einen Blick auf die Statistiken der SpVgg geworfen und stellen Euch wie gewohnt einige Zahlen, Daten und Fakten zu unserem kommenden Gegner vor.

Vorstellige Verteidiger

Die Abwehrspieler der Spielvereinigung sind in dieser Saison besonders gerne im gegnerischen Strafraum vorstellig: Zwölf Treffer von Verteidigern bedeuten den Ligahöchstwert in dieser Bilanz. Besonders Maximilian Wittek (vier Tore) und Marco Caligiuri (drei Tore) sind für ihre Position vergleichsweise torgefährlich. Die Stürmer konnten den Ball hingegen erst 4-Mal im Kasten unterbringen und steuerten lediglich drei Torvorlagen bei. Insgesamt setzten die Mittelfranken in dieser Spielzeit 30 Profis ein, von denen sich bereits 15 Akteure in die Torschützenliste eintragen konnten.

Einstellige Auswärtsbilanz

In der Fremde sind die Fürther bislang harmlos und fuhren erst acht Punkte ein. Bei neun Niederlagen, fünf Remis und lediglich einem Auswärtssieg belegt die SpVgg in der Auswärtstabelle den letzten Platz. Den einzigen Dreier gab es Anfang März im Frankenderby: ein 2:0-Erfolg beim damaligen Tabellenführer 1. FC Nürnberg. Im heimischen Sportpark Ronhof läuft es dafür deutlich besser: 30 Punkte bedeuten in der Heimtabelle Platz zwei hinter Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf (33 Punkte).

Zweistellige Platzierung

Die Elf von Trainer Damir Buric kam in dieser Saison noch nicht über einen zweistelligen Tabellenplatz hinaus, Rang 14 am vergangenen Spieltag stellte die bislang beste Platzierung dar. Wenn das Kleeblatt in Rückstand geriet, war das Spiel zudem meist entschieden. Nach 14 Rückständen holte Greuther Fürth lediglich einen Punkt, 13 Partien gingen verloren. 

Dreistellige Laufleistung

Dauerläufer Khaled Narey ist nach Nürnbergs Hanno Behrens (370,8 km) mit 358,2 abgespulten Kilometern der laufstärkste Spieler im Unterhaus. Der 23-Jährige läuft im Schnitt 11,55 Kilometer pro Partie und hat mit 2.886 Minuten in 31 Spielen die meiste Einsatzzeit aller SpVgg-Akteure auf dem Konto. Zudem ist der mit sechs Toren erfolgreichste Fürther mit einer gemessenen Höchstgeschwindigkeit von 34,6 km/h der schnellste Profi der Franken in der laufenden Saison. Die höchste Maximalgeschwindigkeit in Reihen der Braun-Weißen erreichte übrigens Aziz Bouhaddouz mit 34,8 km/h.

Vierstellige Punktzahl

In der ewigen Tabelle der eingleisigen 2. Bundesliga liefert sich das Kleeblatt an der Spitze ein enges Duell mit unseren Kiezkickern. Mit 1.111 Punkten liegen die Franken auf Rang eins, nur 11 Zähler vor den Boys in Brown, die in der eingleisigen 2. Bundesliga seit 1981 bislang 1.100 Punkte sammelten. In der Gesamtbilanz aller Duelle hat die SpVgg auch die Nase vorn: In 27 Duellen gingen die drei Punkte 11-mal nach Fürth, 6-mal gewann der FC St. Pauli, zehn Begegnungen endeten ohne Sieger. In der jüngeren Vergangenheit konnte die Spielvereinigung allerdings von den letzten fünf Partien nur eine für sich entscheiden, im Hinspiel der laufenden Saison siegte Fürth mit 4:0.

 

(jh)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's