Zum Inhalt springen

Aus Hamburg für St. Pauli

Aus Hamburg für St. Pauli - der FC St. Pauli ist ein Sportverein mit einer starken Verwurzelung in seinem Stadtteil. Dies gilt nicht nur geographisch, sondern auch sozialpolitisch. Wir leben von und mit unseren Werten: Zu denen gehören Respekt gegenüber allen Menschen, unabhängig von Kultur, Religion, Nationalität, Hautfarbe, sexueller Orientierung oder sozialem Status. Darüber hinaus ist uns eine familiäre Atmosphäre, in der sich sowohl Spieler, Eltern als auch Mitarbeiter gut aufgenommen und anerkannt fühlen, wichtig. Dieses Klima wahren und fördern wir.

POSITIONIERUNG

Auch wenn folgende Gedanken keiner statistischen Grundlage zugrunde liegen, bemerken wir eine gewisse Entfremdung des deutschen Fußballs von seiner Basis. Immer öfter erhalten wir Rückmeldungen, dass das Unverblümte, Gerade und Ehrliche unseres Vereins geschätzt wird. Dieses Gefühl soll auch so bleiben.

STRUKTUR

Im Optimalfall soll pro Jahrgang ein Spieler den Sprung in die Profimannschaft schaffen. Dies geschieht mit einer gezielten fußballerischen Ausbildung, die wir mit eigenen Spielprinzipien zu einer FC St. Pauli-Spielweise zuspitzen.

Die U19- und die U23-Mannschaft nehmen im Übergang zur Lizenzmannschaft entscheidende Rollen ein. Sie sind die Bindeglieder zwischen den Nachwuchsmannschaften und der Profiabteilung. In diesen Altersklassen werden unsere Perspektivspieler auf die kommenden sportlichen und persönlichen Belastungen vorbereitet. Die U23 bietet dazu für junge Spieler aus der Lizenzabteilung den nötigen Rahmen, um Spielpraxis zu sammeln. Dabei streben wir einen kleinen Ligen-Abstand zwischen Lizenzmannschaft und U23 an.

Darüber hinaus begleiten wir unsere Talente in ihren schulischen, beruflichen und sozialen Belangen und schaffen so neben der sportlichen Ausbildung, zusammen mit unseren Kooperationspartnern, ein entsprechendes Umfeld für die optimale Entwicklung der Spieler – auch außerhalb des Fußballs. Es ist uns ein Anliegen, unserer sozialen Verantwortung gegenüber den Jungs gerecht zu werden.

ZIELGRUPPEN

Die Basis zur Erreichung unserer Ziele bilden unsere Trainer und Mitarbeiter im Nachwuchsleistungszentrum. Sie sind das Herz unserer Ausbildung. Deswegen unterstützen wir sie in der Erweiterung ihrer Qualifikationen und in der Entwicklung ihrer Fähigkeiten.

Die NLZ-Spieler besitzen spezifische Talenteigenschaften, die von unseren Trainern und Scouts anhand der entwickelten Fünf-Finger-Formel (Fußball, Athletik, Persönlichkeit, Schule sowie Umfeld) gesichtet und beurteilt werden. Hierbei geht es nicht nur um die aktuelle Leistungsfähigkeit, sondern vor allem um das Entwicklungspotenzial durch optimales Training.

UNSER WEG

Qualität der Mitarbeiter

Wir benötigen zuverlässige, offene und entwicklungsfähige Mitarbeiter und Trainer. Die Personalauswahl und die Personalentwicklung sind zwei auschlaggebende Themen für uns. Die Mitarbeiter sind für uns der entscheidende Faktor, um eine optimale Ausbildung zu garantieren, indem sie die internen Leitlinien umsetzen und ihr eigenes Wissen einbringen.

Hierfür organisieren wir interne und externe Fortbildungen für unsere Mitarbeiter und unterstützen externe Hospitationen und Lehrgänge. Der Dialog mit unseren Mitarbeitern ist uns wichtig, daher finden regelmäßig formelle und informelle Mitarbeitergespräche statt.

Die richtigen Inhalte in der Ausbildung

Unsere Ausbildung entspricht den modernen Anforderungen des Fußballspiels, aufgeteilt in die Bereiche Fußballtechnik und Fußballtaktik, Athletik sowie Sportpsychologie. Sie ist durch die Vermittlung der Sportart als Mannschaftssport und individuelle Förderung gekennzeichnet, welche die altersbedingten Entwicklungscharakteristika berücksichtigt. Folgende Punkte sind für uns dabei bedeutsam:

  • Eine auf sich aufbauende Trainings- und Spielphilosophie
  • Training anhand eines auf die Spielphilosophie ausgerichteten und altersgerechten Ausbildungsplans
  • Abgestimmte Leistungsdiagnostik zur individuellen Trainingssteuerung
  • Vermittlung von Inhalten anhand wissenschaftlicher, pädagogischer und didaktischer Prinzipien

Betreuung / Bindung

Gute Unterstützung und Begleitung bleibt hängen. „Kümmern“ ist bei uns zu einem zentralen Begriff geworden. Wir widmen uns beim FC St. Pauli dem Menschen. "Kümmern" heißt für uns nicht streicheln, sondern Mit-Dem-Gegenüber-Auseinandersetzen. Eine Unterstützung, bzw. Auseinandersetzung kann hierbei vielfältig sein und sich unter anderem auf folgende Bereiche beziehen:

  • schulische und berufliche Ausbildung
  • soziale Begleitung
  • pädagogische Betreuung unserer auswärtigen Spieler
  • Prävention

Wir sehen uns als Dienstleister für unsere Jungs. Auch als Zuhörer und nicht nur als „Vorgeber“. Als lösungsorientierte Hilfesteller. Wir sind offen, direkt – so wie die Menschen auf St. Pauli.

Medizin

Die Spieler können sich nur entwickeln, wenn sie auf dem Platz stehen. Dementsprechend wichtig ist die medizinische Betreuung im Hinblick auf Verletzungsprävention und schnelle, vollständige Rehabilitation. Durch unsere Partner gewährleisten wir eine umfassende Versorgung.

Dazu gehören eine jährliche medizinische Grunduntersuchung und bei Verletzungen eine schnelle Diagnostik mit anschließender physiotherapeutischer Behandlung.

Übergang

Der Übergang vom NLZ zur Lizenzabteilung ist der letzte Schritt in der Ausbildung. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass wir die Spieler gerade in der so entscheidenden Phase nicht alleine lassen dürfen. Wir müssen sie bestmöglich begleiten, ein offenes Ohr haben, bei individuellen Problemfeldern Lösungsmöglichkeiten erarbeiten und eine optimale Kommunikation zwischen NLZ und Lizenz garantieren.


Congstar
Under Armour
Astra
BetWay
Under Armour
Levi's
ok.-