Zum Inhalt springen

Informationen zu Auswärtsdauerkarten (ADK)

Aktuell informieren wir in einer entsprechenden News zum Thema Auswärtsdauerkarte (ADK). Erstmal können derzeitige ADK-Besitzer ihre ADK verlängern. Im Anschluss daran, wenn noch Abos zur Verfügung stehen, werden Mitglieder und Dauerkartenbesitzer in einer entsprechenden News dazu aufgerufen sein, einen Wunsch abzugeben. Derzeit ist die ADK auf 300 Exemplare limitiert, die in Saison 17/18 alle vergeben waren


Bedingungen für den Kauf einer Auswärtsdauerkarte beim FC St. Pauli

 

  1. Die Auswärtsdauerkarte (nachfolgend ADK) wird es nur für Fans geben, die entweder Mitglied im FC St. Pauli sind und/oder eine Dauerkarte für die Heimspiele des FC St. Pauli besitzen.
  2. Die ADK kann nur über das Kartencenter des FC St. Pauli bezogen werden.
  3. Die ADK ist ein Entgegenkommen an Allesfahrer. Zusätzlich kann man sich auch für den DFB-Pokal entscheiden. Die ADK beinhaltet nur eine Karte pro Spiel, und es muss für jedes Spiel eine Karte abgenommen werden.
  4. Die ADK muss schriftlich bestellt werden (entweder per E-Mail an auswaertskarten@fcstpauli.com oder leserlich per Post an FC St. Pauli, Auswärtskarten, Harald-Stender-Platz 1, 20359 Hamburg). Zwingend erforderlich sind folgende Angaben: Anschrift, Telefonnummer, Mitteilung ob Mitglied oder Dauerkartenbesitzer, Mitteilung ob Abholung oder Versand, ob auch DFB-Pokal und ob Steh- oder Sitzplatz. Wer die ADK im Stehplatzbereich ermäßigt haben möchte, muss bitte auch angeben, welche Berechtigung er geltend machen möchte. Da die Vereine ganz unterschiedlichen Gruppierungen ermäßigten Eintritt gewähren, kann es passieren, dass man nicht immer mit seiner Berechtigung ermäßigten Eintritt ins Stadion erhält. In diesem Fall bekommt man eine Vollzahler-Karte.
  5. Es ist untersagt, die gekauften ADK im Schwarzhandel (z. B. über eBay oder Viagogo) gewinnbringend weiter zu veräußern. Wird das nachgewiesen, ist das ADK-Abo mit sofortiger Wirkung aufgekündigt und sämtliche anderen Vorkaufsrechte an Heim-Dauerkarten sowie eine eventuelle Mitgliedschaft gehen verloren.
  6. Die Karte für ein Auswärtsspiel im Rahmen der ADK kann frühestens nach Verkaufsstart, spätestens aber am Montag vor einem Auswärtsspiel abgeholt werden (englische Woche – eine Woche vorher, also Dienstag- oder Mittwochspiel – Abholung bis einschließlich Dienstag oder Mittwoch vorher). Eine News zum jeweiligen Verkaufsstart wird weiterhin regelmäßig auf unserer Homepage veröffentlicht und ist weiter im Bereich „Tickets“ und „Auswärtsspiele“ abrufbar. Wird eine Karte im Rahmen der ADK nicht abgeholt, geht diese in den freien Verkauf und das ADK-Abo erlischt mit sofortiger Wirkung.
  7. Wer in der Bestellung der ADK den Versand der Karte gewählt hat, bekommt diese zugestellt, muss aber zusätzlich eine Bearbeitungs- und Versandpauschale von 30 Euro zahlen. In der Regel werden Karten für zwei bis drei aufeinander folgende Auswärtsspiele rechtzeitig vor dem Spieltermin zusammen verschickt, was aber auch von der Zustellung des Gast-Kontingentes vom gastgebenden Verein abhängig ist.
  8. Die Vorverkaufsgebühr beträgt weiterhin in etwa 10 Prozent (abhängig vom jeweiligen Kartenpreis, runde Preise werden angestrebt), welche auf den Kartenpreis drauf gerechnet wird.
  9. Bezahlmöglichkeiten bestehen wie folgt:
  • Abholer bezahlen bei Abholung der Karte diese jeweils bar, per EC-Karte oder aber per Kreditkarte (nur Visa- oder Mastercard).
  • Postalische Empfänger zahlen für die ADK eine Vorabpauschale.

o Im Stehplatzbereich beträgt diese 240 Euro (ermäßigt 200 Euro)
o im Sitzplatzbereich 450 Euro.

Bei Versendung bieten wir folgende Zahlungsmöglichkeit an:

  • Zahlung sofort (bis 13.7.2018) in einer Summe zzgl. 30 Euro Versandpauschale oder
  • in zwei gleichgroßen Raten
  1. Die erste Rate zzgl. 15 Euro Versandpauschale bis 13.7.2018.
  2. Die zweite Rate zzgl. 15 Euro Versandpauschale bis 28.12.2018.

Nach Bestelleingang bekommt man eine Überweisungsaufforderung mit allen für die Überweisung wichtigen Informationen. Alternativ kann die Vorabpauschale zu Beginn der Saison komplett mit Kreditkarte gezahlt werden. Dafür muss bei der Bestellung die Nummer einer Visa- oder Mastercard und die Gültigkeit der Karte angegeben werden. Sollten die Raten nicht pünktlich gezahlt werden, wird das ADK-Abo eingestellt.

  1. Für die postalischen Empfänger ist die Vorabpauschale der ADK so kalkuliert, dass vor einem der letzten drei Spiele ein Restbetrag offen bleibt, der überwiesen werden muss, bevor wir die restlichen Karten zusenden. Sollte ein Besteller dieser Restzahlung nicht nachkommen, werden somit auch keine Karten zugestellt. Über die Restzahlung erfolgt im Vorfeld eine gesonderte Information.
  2. Stornierungen einzelner Partien sind im Laufe der Saison nicht möglich. Die Rücknahme bzw. der Umtausch von erhaltenen Karten ist ausgeschlossen. Es stehen maximal 300 Abos zur Verfügung.
  3. Für den Erwerb der ADK gelten diese Bedingungen, die ATGB des FC St. Pauli und die ATGB der gastgebenden Vereine.

Congstar
Under Armour
Astra
BetWay
Under Armour
Levi's
ok.-