Zum Inhalt springen

Elterninfo

Alles was für die Teilnahme an einem unserer Fußballcamps wichtig ist, findest Du hier.

 

Unsere Philosophie

Sei‘ dabei und mach‘ mit!

Mannschaftssportarten wie Fußball fördern den Teamgeist und soziale Kompetenzen und vermitteln Werte wie Fairness, Respekt, Vertrauen und Toleranz. Seit 2008 sind genau das die Ziele der Fußballschule – verbunden mit dem Spaß am Sport, am Fußball und natürlich im Speziellen dem FC St. Pauli.

Im Vereinsleben ist es nicht immer einfach, die passenden und ausgebildeten Trainer zu finden. Daher ist das Trainingsangebot oft ungenügend und nicht ausreichend. Die Fußballschule soll eine Ergänzung zur Vereinsarbeit sein und hier Highlights setzen. Die qualifizierten Trainer vermitteln den teilnehmenden Kindern im Altersspektrum von 4 bis 16 Jahren viel Spaß und große Freude am Fußball. Die Fußballcamps und die Kurse der Mini-Rabauken sollen keinen konkurrierenden, sondern ergänzenden Charakter zum Vereinstraining haben. Dementsprechend müssen die Teilnehmer ausdrücklich nicht einem Fußballverein angehören oder über spezielle Vorkenntnisse verfügen. Um eine gezielte Förderung und auch Ansprache der Teilnehmer zu ermöglichen, wird jedes Kind seinem Alter entsprechend in eine Gruppe eingeteilt. Eine Gruppe besteht hier aus 12-14 Kindern. Bei der Einteilung der Gruppen können Wünsche bzgl. befreundeter Teilnehmer o.ä. geäußert werden, denen nach Möglichkeit auch entsprochen wird.

Der typische Tagesablauf

Gestartet wird täglich mit den Trainingseinheiten um 9.30 Uhr mit einer gemeinsamen Begrüßung, so dass im Anschluss an diese an verschiedenen Stationen zu den einzelnen Schwerpunkten Koordination, Ballannahme und Ballmitnahme, Passspiel, Schusstechnik, Torabschluss, Spiel, Zweikampfverhalten und Mini-Fußball in der Trainingsgruppe trainiert wird. Am ersten Tag einer Campwoche können die Teilnehmer gerne schon um 9.15 Uhr vor Ort sein, um bei der Anmeldung in Ruhe die Campausrüstung zu erhalten. In der Mittagszeit gegen 12.30 Uhr gibt es ein warmes Mittagessen, damit für eine ausreichende Stärkung und Erholung gesorgt ist. Dieses wird oftmals mit ein wenig Unterhaltung wie z.B. Quizangeboten ergänzt. Zurück auf den Platz geht es gegen 13.30 Uhr und das Ende der Einheiten ist ca. um 15.45 Uhr, so dass die Eltern die Kids am Ende des Camptages um 16 Uhr abholen können. Zum Ende der Campwoche findet zudem ein spannendes Turnier statt. Je nach Gesamtgröße eines Camps variieren die Zeiten der warmen Mahlzeit leicht, da nicht immer gewährleistet werden kann, dass alle Teilnehmer gemeinsam und zeitgleich zu Mittag essen.

Hier könnt Ihr den beispielhaften Ablauf eines Camptages als Video ansehen:

TRAININGSSCHWERPUNKTE

Die Einheiten der Fußballschule sind nach den neuesten Erkenntnissen der Trainingsmethoden konzipiert um durch Freude und Leidenschaft Bewegungsabläufe zu automatisieren und anspruchsvolle Trainingseinheiten zu gewährleisten. Dementsprechend besteht diesbezüglich ein enger und ständiger Austausch mit dem Nachwuchsleistungszentrum des FC St. Pauli. Zu den wichtigen Merkmalen gehört, dass das Training nicht als reduziertes Erwachsenentraining gestaltet ist, sondern auf die besonderen Ansprüche der jungen Teilnehmer eingeht. Kindliche Spielfreude, natürlicher Bewegungsdrang und individuelle Erfolgserlebnisse gepaart mit den Schwerpunkten Koordination, Ballannahme und Ballmitnahme, Passspiel, Schusstechnik, Torabschluss, freies Spiel, Zweikampfverhalten und Mini-Fußball stellen die Philosophie der Fußballschule dar.

SPIELFORMEN

Die Spielstation gehört zu jedem Fußballcamp und ist ein absolutes Muss! In dieser Station soll gespielt werden. Die maximale Spieleranzahl beträgt 5+1 (Torwart). Je nach Gruppengröße wird also mit zwei oder drei Mannschaften gespielt, bei drei Mannschaften kann im Turniermodus gespielt werden.

FUNIÑO

Die Station FUNiño thematisiert das Kinderfußballkonzept von Horst Wein. FUNiño wird im 3 gegen 3 auf vier Mini-Tore gespielt. Das Spielfeld wird in drei Zonen unterteilt, zwei Schusszonen und eine mittlere Spielzone. Im FUNiño werden die Spielintelligenz, die Technik und die Persönlichkeit eines Kindes gestärkt.

TECHNIK A

In der Station Technik A wird das Thema Dribbeln mit Ball und das Fintieren mit Ball behandelt.
Beim Dribbeln und Fintieren geht es um das Kennenlernen und Erlernen der verschiedenen Dribbeltechniken und Dribbelarten. Dazu gehören das Dribbeln mit dem Vollspann, der Innenseite und der Sohle sowohl mit dem „starken“ Fuß als auch mit dem „schwächeren“ Fuß. Alle Übungen sind so konzipiert, dass diese mit dem rechten bzw. dem linken Fuß durchgeführt werden können.

TORSCHUSS

In der Station Torschuss sind die direkten Abschlusssituationen gemeint. Es geht um das Verwerten von Flanken und Pässen, um Schüsse aus dem Dribbling bzw. aus dem Lauf heraus. In diesem Themenbereich wird also viel geschossen.

ZWEIKAMPF

In der Station Zweikampf geht es um den Zweikampf im eigentlichen Sinne. Zwei Spieler kämpfen um den Ball bzw. ein Spieler hat den Ball (Ballbesitz) und ein Spieler versucht den Ball zu gewinnen (Balleroberer).
Hinführend dazu können Spiele aus dem Bereich Ringen und Raufen genutzt werden.
Je nach Leistungsstand kann das Defensiverhalten im 1 gegen 1 trainiert werden.

TECHNIK B

In der Station Technik B geht es um die Passtechnik und das An- und Mitnehmen (Ballkontrolle).

KOORDINATION

Diese Station beinhaltet Spielformen sowie Einzel- und Partnerübungen der Heidelberger Ballschule, Life Kinetik und dem klassischen Athletiktraining

WETTBEWERBE

Das Highlight zum Abschluss der Campwoche ist die Mini-WM. Weitere Bestandteile sind das Ajax Turnier, der Champions League Modus, die Meisterschaft, der Confed Cup und der Fußball Golf Parcours.

DIE AUSRÜSTUNG

Alle Kinder erhalten eine komplette Trikotausstattung der Fußballschule (mit eigenem Namen und Nummer), eine Trinkflasche, einen Turnbeutel und einige Kleinigkeiten sowie ein warmes Mittagessen und erfrischende Getränke gegen den Durst. Die Campausrüstung erhalten die Teilnehmer am ersten Tag vor dem Start der Trainingseinheiten.

ÖRTLICHKEITEN & ZEITEN

Die zahlreichen Camps finden jeweils während der Ferienzeiten in verschiedenen Bundesländern statt. Egal ob in Hamburg (z.B. auf den Kunstrasenplätzen am Millerntor-Stadion) oder auf den Trainingsplätzen unserer Partnervereine verteilt im Bundesgebiet, die Abläufe der Camps sind nahezu identisch, sind nach demselben Muster aufgebaut und finden täglich von 9.30 Uhr bis 16 Uhr statt.

Die An- und Abreise zu den Camps erfolgt eigenverantwortlich durch die Teilnehmer bzw. deren Eltern und das Trainerteam wartet vor Ort auf die Kids.

Es sind noch Fragen offen geblieben? FAQ.

KONTAKT

Sprechzeiten:
Montag: 10 bis 12 Uhr
Mittwoch: 14 bis 16 Uhr
Freitag: 10 bis 12 Uhr

FON: 040 / 31 78 74 306
E-MAIL: rabauken@fcstpauli.com

E-Mail schreiben

 

Auszeichnung

Prävention


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin