{} }
Zum Inhalt springen

„Teamgeist, Spaß am Ehrenamt und Fußballverrücktheit“

Unsere 1. Frauen suchen zur neuen Spielzeit eine neue Trainerin, bzw einen neuen Trainer. Wir sprachen mit Abteilungsleiterin Sabine über die aktuelle Saison, das Team und darüber, was die/der neue Trainer/in auf den Kunstrasenplätzen an der Feldstraße erwarten würde.

Hallo Sabine, bring uns doch bitte einmal auf den neuesten Stand. Wie sieht’s aktuell bei unseren 1. Frauen aus?

Aktuell stehen wir nach 17 Spielen auf Platz 11 und kämpfen leider um den Klassenerhalt. Die Saison war bisher schwierig und von hohem Verletzungspech geprägt, sodass wir im Kader auf einige Spielerinnen verzichten musste und immer noch muss. Das Team ist trotz der Rückschläge aber hochmotiviert und auf Punktejagd, um den Klassenerhalt zu schaffen.

Zur neuen Spielzeit sucht Ihr also eine/n neue Trainer/in. Wie sieht Euer Anforderungsprofil aus?

Die neue Trainerin oder der neue Trainer sollte sich mit dem FC St. Pauli identifizieren und unsere Werte teilen. Desweiteren sollte die Person Erfahrung im Trainingsbetrieb haben und bestenfalls eine B-Lizenz besitzen. Ansonsten sind natürlich Teamgeist, Spaß am Ehrenamt, Fußballverrücktheit und Zeit Grundvoraussetzungen für diese Aufgabe.

Auf was für ein Team würde diese Person treffen?

Alterstechnisch ist das Team sehr homogen und durchmischt – die jüngste Spielerin ist 17, die älteste 31. Alle sind sehr ehrgeizig und wollen sich immer weiter verbessern und entwickeln. Der Teamgeist ist super und die Spielerinnen verbringen auch neben dem Platz viel Zeit miteinander.

Was für Vorteile hat es, bei Euch das Amt zu übernehmen?

Die neue Trainerin oder den neuen Trainer erwartet ein soziales und freundliches Miteinander. Wir sind eine autonome Abteilung im Verein, deren Mitglieder mit Spaß und Leidenschaft dabei sind. Dadurch bieten sich sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten und auch viel Freiraum für die persönliche Entfaltung. Ansonsten übernehmen wir für unsere TrainerInnen auch die Kosten für Weiterbildungen und zahlen eine Aufwandsentschädigung.

Was sind Eure Ziele mit den 1. Frauen?

Wir möchten uns mittelfristig in der Regionalliga etablieren und dann langfristig mal schauen, was nach oben möglich ist. Zudem wollen wir jungen, talentierten Spielerinnen noch mehr Möglichkeiten bieten und möglichst viele Spielerinnen aus den eigenen Reihen an die 1. Frauen heranführen.

Vielen Dank für das Gespräch!

 

(lf)

Foto: FCSP 1. Frauen


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's