Zum Inhalt springen

1. Frauen chancenlos beim 0:5 gegen Bremen II - Heute Nachholspiel gegen Burg Gretesch

Nachdem in den vorangegangenen Spielen beim Team von Lina Rosemann und Jannis Zielke ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen gewesen war, folgte am Sonntag (15.4.) in Bremen ein kleiner Rückschlag. Bereits nach 20 Minuten lagen unsere Kiezkickerinnen gegen hochmotivierte Werderanerinnen mit 0:3 im Rückstand und fanden danach nicht mehr zurück in die Partie. Am Mittwochabend (18.4., 19 Uhr) wollen die Kiezkickerinnen daheim im Nachholspiel gegen die TSG Burg Gretesch wieder erfolgreich sein.

Die 2. Frauen des SV Werder Bremen machten zu Beginn des Spieles ordentlich Druck und belohnten sich mit der frühen Führung durch Julia Suderburg (10.). Bereits kurze Zeit später erhöhten Alica Kerstel (13.) und Janna Härtel (19.) auch schon auf 3:0. Danach war das Spiel im Grunde schon entschieden. In der 23. Minute der nächste Rückschlag für unsere Grils in Brown: Kapitänin Sanna Barudi musste das Spielfeld verletzungsbedingt verlassen und wurde durch Vivian Joy Kellner ersetzt. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel, es blieb beim 0:3.

Zu Beginn des zweiten Durchganges war ein Aufbäumen bei unseren Mädels zu erkennen. Doch es reichte nicht für einen in dieser Phase so wichtigen Anschlusstreffer. Erneut ein Bremer Doppelschlag durch Meggie Schröder (69.) und Härtel (73.) besiegelten die deutliche Niederlage.

Bereits am heutigen Mittwoch (18.4.) haben unsere 1. Frauen die Möglichkeit, die deutliche Niederlage in Bremen vergessen zu machen. Im Nachholspiel der Regionalliga Nord trifft das Team heute auf die Frauen der TSG Burg Gretesch. Der Anstoß erfolgt um 19 Uhr in der Feldarena, der Eintritt ist wie immer frei.

 

(kc)

Foto: Stefan Gorenveld

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin