{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

2:0 in Delmenhorst - 1. Frauen mit starker Leistung zu drei wichtigen Punkten

Unsere 1. Frauen haben die unglückliche 0:1-Niederlage im Derby gut weggesteckt und am Sonntagnachmittag (3.4.) drei wichtige Punkte beim TV Jahn Delmenhorst geholt. Schon früh brachte Emma Frings die Kiezkickerinnen mit einem Doppelschlag (1., 14.) auf die Siegerstraße. Weitere gute Chancen blieben ungenutzt, in der Defensive wiederum ließ das Team so gut wie nichts zu und siegte am Ende verdient mit 2:0.

Nach der sehr starken Leistung bei der 0:1-Niederlage im zurückliegenden Derby-Heimspiel ging's für unsere Kiezkickerinnen im Duell mit dem vor dem Spiel zwei Plätze und zwei Punkte besser postierten TV Jahn Delmenhorst um drei wichtige Zähler auf dem Weg zum Klassenerhalt. Von der ersten Sekunde an war unser Team voll da und so dauerte es keine 60 Sekunden, ehe die Kiezkickerinnen mit 1:0 in Führung gehen sollten. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld und einem langen Ball auf Emma Frings ließ diese Jahn-Torfrau Elisabeth Keiser im Eins-gegen-Eins keine Chance und erzielte früh das 1:0 (1.). Nahezu identisch fiel auch der zweite Treffer, wieder eilte Frings nach vorheriger Balleroberung und schnellem Pass in die Spitze auf die Jahn-Torfrau zu, legte den Ball an ihr vorbei und traf ins leere Tor - 2:0 (14.). Bis zum Pausenpfiff blieb unser Team spielbestimmend, weil aber weitere Chancen von Janella Rogowski Quesada, die nach 19 Minuten für die verletzte Keiser Quesada eingewechselt wurde, ungenutzt blieben, ging's mit dem Zwei-Tore-Vorsprung in die Kabine.

Die Gastgeberinnen stellten für die zweiten 45 Minuten um und gestalteten die Partie vor 80 Zuschauer*innen, darunter knapp 20 FCSP-Fans, ausgeglichener, ohne sich dabei aber nennenswerte Torchancen herauszuspielen. Unsere Kiezkickerinnen verpassten ihren dritten Treffer und damit die Vorentscheidung. In der Schlussphase hätte es dann noch mal spannend werden können, nachdem die Delmenhorsterinnen den Pfosten getroffen hatten (72.). Mehr passierte in einem äußerst fair geführten Spiel nicht und so holten unsere 1. Frauen drei weitere wichtige Zähler auf dem Weg zum Klassenerhalt.

Tolle Geste seitens des TV Jahn! Delmenhorst übergab unserem Team die kompletten Spieltagseinnahmen. Diese fließen in den Spendentopf für die Ukraine-Hilfe von Hanseatic Help.

 

(hb)

Foto: Matthias von Schramm

Anzeige

Congstar
DIIY