{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Siegesserie endet: 1. Frauen verlieren 1:3 gegen Hannover 96

Unsere 1. Frauen haben am Sonntag (4.12.) ihr erstes Rückrundenspiel der Saison 22/23 mit 1:3 (1:1) in der heimischen FeldArena verloren. Zwar gelang ein früher Führungstreffer durch Annie Kingman (5.), Hannovers Saskia Engelhardt glich in der 29. Minute aus. Die Gäste aus Niedersachsen entschieden in der zweiten Spielhälfte durch die Treffer von Denise Baar (65.) und Aurora Gashi (72.) zum 3:1 Endstand für sich. Der FCSP geht mit einem guten sechsten Rang in die Ligapause.

Am Sonntag (4.12.) riss die Siegesserie unserer 1. Frauen nach sieben Pflichtspieltriumphen in Folge. Das Team um Kim Koschmieder und Jan-Philipp Kalla musste ersatzgeschwächt in die Partie gegen Hannover 96 gehen. Unter anderem fehlten Co-Kapitänin Carlotta Kuhnert, Lina Jubel und Julia Hechtenberg. Dennoch gelang den Kiezkickerinnen ein furioser Start. In der 5. Spielminute verwandelte Annie Kingman per Kopf einen Eckball von Ann-Sophie Greifenberg. In der Folge hatte St. Pauli auch immer wieder Chancen durch eng vor das Tor gebrachte Flanken zu erhöhen. Diese Gelegenheiten wurden verpasst, Hannover kam mehr ins Spiel – der Ausgleich lag in der Luft. Saskia Engelhardt verwertete dann eine sichere Vorlage zum Ausgleich nach einer knappen halben Stunde.

Die zweite Halbzeit dann gehörte in Punkto Ballsicherheit und Effizienz dem Gästeteam um Cheftrainer Sebastian Baar. Denise Baar (65.) und Aurora Gashi (72.) trafen nach griffigen Angriffszügen. St. Pauli stemmte sich dagegen, letztlich fehlten an diesem Sonntag die Mittel dem Gästeteam wirklich gefährlich zu werden. Die Hannoveranerinnen waren nicht auf ganzer Strecke die besser agierende Formation, aber in den entscheidenden Momenten konnten sie ihre spielerischen Vorteile effektiv umsetzen. So geht St. Pauli mit einer 1:3 Niederlage in die Ligapause. Am Ende des Jahres steht aber ein sehr guter sechster Tabellenrang mit 21 Punkten.

Nach der Begegnung wurde unsere Spielerin Julia Pastorek nach sechs Jahren Zugehörigkeit vom Team und den Fans gebührend gefeiert. Sie verlässt aus privaten Gründen unsere Kiezkickerinnen.

Am 26.2.2023 geht es mit dem 15. Spieltag in der Regionalliga Nord weiter. Unsere 1. Frauen müssen dann bei der U20 des SV Meppen antreten. Aber auch dieses Jahr ist noch nicht ganz Schluss. Sowohl unsere 2. Frauen, als auch unser Regionalliga Team spielen nächsten Sonntag (11.12.} um den Einzug in das Halbfinale des Lottopokals. Um 11 Uhr müssen die 1. Frauen beim Oberligisten SC Egenbüttel antreten. Um 15:30 Uhr treffen unsere 2. Frauen auf den Niendorfer TSV aus der Landesliga. Die beiden Begegnungen bilden dann den endgültigen Abschluss des Jahreskalenders, bevor es in die wohlverdiente Winterpause geht.

 

Text: Matthias von Schramm

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY