{} }
Zum Inhalt springen

Kiezkickerinnen kassieren 0:5-Schlappe in Celle

Eine Woche nach dem Überraschungserfolg gegen die Bundesligareserve von Werder Bremen folgte am Sonntag (27.11.) ein herber Dämpfer für unsere Mädels gegen den ETSV Fortuna Celle.

Bereits im Hinspiel beim 2:1-Sieg unserer Girls in Brown erwies sich Celle als zweikampfstarkes und kompaktes Team. Das sollte am Sonntag den großen Unterschied ausmachen. Nach kurzem Abtasten übernahmen die Gastgeberinnen das Kommando und kamen zwischen der 12. und 27. Minute zu vier Toren. In dieser Phase war das Team von Kai Czarnowski und Lina Rosemann völlig von der Rolle. Rein gar nichts wollte unseren Mädels gelingen und Celle gelang alles. Immerhin konnten bis zur Pause weitere Gegentreffer vermieden werden.

Im zweiten Durchgang fiel bereits in der 50. Minute das 5:0 und ein Debakel drohte, doch Schlimmeres konnte verhindert werden und so blieb es am Ende bei diesem Spielstand. Erfreulich war, dass erneut an die 70 St. Pauli-Fans aus Hamburg, Celle und Umgebung das Team vom Spielfeldrand aus unterstützten.

„Das Ergebnis und vor allem die Art und Weise hat uns einen ordentlichen Dämpfer verpasst. Jetzt liegt das Hauptaugenmerk auf dem Pokal-Achtelfinale in Wellingsbüttel am 7. Dezember. Da sind wir alle gewillt, ein anderes Gesicht zu zeigen, um ins Viertelfinale einzuziehen“, richtete Trainer Kai Czarnowski den Blick schnell wieder nach vorne.

 

(kc)

Foto: Stefan Groenveld

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's