{} }
Zum Inhalt springen

Niederlage im Pokalderby in Norderstedt

Bei ungemütlichen Wetterbedingungen fand am Sonntag (23.2.)  das Viertelfinale im Lottopokal gegen die HSV Frauen statt. Trotz Regen und zeitweiligem Hagel kamen auf Platz 6 der Paul Hauenschild Sportplätze um die 250 Zuschauer. Die Tore für die Gastgeberinnen erzielten Antonia Fischer (41.) und Victoria Schulz (72.) per Strafstoß. Endstand: 2:0 für den HSV.

Von Beginn an zeichnete sich eine kampfbetonte Partie ab, bei der es vor allem um die Eroberung und Behauptung des Mittelfelds ging. Zur Überwindung von diesem wurde immer wieder unsere Irem Üstün auf dem rechten Flügel bedient. Beiderseitige köperbetonte Hakeleien verhinderten jedoch die Erarbeitung klarer Torgelegenheiten für St. Pauli. In der ersten Hälfte erkämpften sich die HSV Frauen die klareren Chancen. Ein paar Mal musste Torfrau Tara Zimmermann klären, oder gar ihre Abwehr von der Linie retten. Lea Lübke, Francis Wernecke, Carlotta Kuhnert und Nikola Ebrecht hatten viel zu tun um sich in der Verteidigung der Drangphase des HSV entgegenzustellen.

Den 0:1-Rückstand kurz vor der Pause konnten sie aber nicht verhindern. Nach dem Seitenwechsel kam Ann-Sophie Greifenberg ins Team und setzte neue Akzente vor allem auf dem rechten Flügel. Es fiel aber auf, dass beim HSV der Ball besser lief. Dennoch sah Trainer Thomas Mucha eine gute erste Halbzeit und eine bemühte zweite Hälfte mit gelungenen Einzelaktionen. Zwingende Torchancen für St. Pauli waren leider insgesamt Mangelware. In der 72. Minute verwandelte der HSV einen berechtigten Foulelfmeter durch Kapitänin Victoria Schulz zum 2:0.

In der Schlussphase stemmte sich St. Pauli noch einmal gegen die drohende Niederlage. Annie Kingman und Linda Sellami bekamen noch Torchancen nach Standards. Der HSV war jedoch an diesem Sonntag das bessere Team, stand vor allem in der Abwehr sicherer. Für unsere St. Pauli Frauen bedeutet die Niederlage das Aus im Lottopokal, während die Teams vom HSV, der Zweitvertretung vom HSV, Waldörfer SV und Bramfeld SV ins Halbfinale einziehen. Dennoch war das Spiel in Norderstedt ein wichtiger Test für die nächste Woche beginnende Restrückrunde in der Regionalliga Nord, welche mit der Auswärtsbegegnung bei den Holstein Women in Kiel beginnt.

 

Text und Fotos: Matthias von Schramm

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's