{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

4:1 gegen 1860 München: U19 gewinnt verdient letztes Heimspiel

Die U19 hat am Sonnabend (20.5.) ihr letztes Heimspiel in dieser Saison verdient mit 4:1 gegen TSV 1860 München gewonnen. 101 Zuschauer*innen sahen am Köningskinderweg einen sehr starken Auftritt der Braun-Weißen mit vielen Torchancen.

FCSP U19 - TSV 1860 München 4:1 (2:0)

U19 Sonderspielrunde JBL - Hauptrunde Liga B - Gruppe E

 

Die U19 gewann im letzten Heimspiel der aktuellen Saison verdient und souverän mit 4:1 gegen 1860 München. Das Team von FCSP-Trainer Benny Hoose machte von der ersten Sekunde an Druck, so dass sich das Geschehen komplett in der Hälfte der Münchener abspielte. Bereits in der 2. Spielminute trafen die Boys in Brown zweimal die Latte, wenig später trafen sie erneut das Aluminium und dann war es Luis Enzo Jahraus, der beim Abpraller hellwach war und den Treffer zum 1:0 erzielte (3.). Die Kiezkicker waren durchgehend am Drücker und dominierten das Spiel. In der 19. Minute lief Ezra Ampofo über rechts alleine aufs Tor zu, scheiterte aber am Keeper der 1860er. Kurze Zeit später verpassten gleich mehrere Spieler nach einer sehr schönen Hereingebe von links den Ball. Dann konterte 1860 München, aber auch die Löwen hatten Aluminium-Pech und der Ball landete am linken Innenpfosten. Ab der 30. Minute spielte dann wieder nur noch der FC St. Pauli, fast minütlich kamen die Braun-Weißen zu gefährlichen Abschlüssen. Kurz vor der Halbzeitpause war es dann Max Marie, der über die rechte Seite kam, die Gegner stehen ließ und auf 2:0 erhöhte (41.). 

In der zweiten Hälfte kamen die Gäste aus Bayern blitzschnell vor das Tor von FCSP-Keeper Kevin Jendrzej, doch der Ball landete erneut nur  am Pfosten. Von da an waren die Braun-Weißen wieder hellwach, spielten einen Konter in der 47. Minute aus und dann war es erneut Max Marie, der den mittlerweile dritten und längst überfälligen Treffer erzielte. Nur eine Minute später kam schon wieder Max Marie über die rechte Seite und schob ganz locker zum 4:0 ein. Aber die Boys in Brown hatten noch nicht genug und pressten sehr hoch. Nach einem Dreifach-Wechsel von Trainer Benny Hoose wurde das Spiel etwas ruhiger. Kurz vor Schluss kam noch ein schöner Schuss aus der zweiten Reihe, ansonsten spielten die Braun-Weißen auf Nummer sicher. In der 89. Minute konnte 1860 noch einen Ehrentreffer durch Arin Garza erzielen, der alleine auf den Torwart zulief und zum 1:4 einnetzte. 

 

Cheftrainer Benny Hoose: „Wir haben heute in der ersten Halbzeit mit hoher Intensität im Anlaufen Chance um Chance erzwungen und uns folgerichtig belohnt. Das war eine richtig dominante Halbzeit. In der zweiten Hälfte haben wir durch zwei schnelle Tore das Spiel entschieden und unseren offensiven Plan mit Ball nicht ganz durchziehen können. Jetzt geht es Richtung Hannover am Mittwoch nochmal in allen Phasen und emotional alles rauszuholen.“

___

FCSP U19

Jendrzej - Merke, Skrijelj, Dahaba (57. Jovanovic), Ampofo (67. Baraze Adam), Freese (57. Oguazu), Gramberg, Wagner (46. Kretschmar), Jahraus (57. Seibt), Marie, Addai

 

Gelbe Karten: Garza (TSV 1860 München)

Tore: 1:0 Jahraus (3.), 2:0 Marie (41.), 3:0 Marie (47.), 4:0 Marie (48.), 4:1 Garaza (89.)

Schiedsrichter: Florian Lisiak (SV Friedrichsort)

Fans: 101

 

(lj)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar