{} }
Zum Inhalt springen

1:2 - III. Herren verlieren letztes Heimspiel

Aufgrund des Mai-Feiertages trat der FC St. Pauli III bereits am Donnerstagabend (30.4.) zu seinem letzten Heimspiel in dieser Saison gegen den FC Süderelbe II an. Bei den Gästen ging es noch um sehr viel, da sie zwei Punkte vor dem Abstiegsplatz standen. Am Ende behielt der FCS mit 2:1 die Oberhand.

Der FC St. Pauli III startete gut in die Begegnung und konnte in den ersten Minuten häufiger durch Druck auf die Gäste-Verteidigung Bälle gewinnen. Nach vier Minuten musste Keeper Can Tüfekci aber bereits hinter sich greifen, als ein Gäste-Stürmer einen Konter eiskalt in die Torecke zirkelte. Die Kiezkicker versuchten nach dem frühen Rückstand wieder zurück in die Partie zu kommen. Dies gelang zwar kämpferisch, jedoch hatte man zu viele Ballverluste und konnte kaum Kombinationen über mehrere Stationen spielen. So ging man mit einem 0:1 in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte die Fröhlich-Elf besser kombinieren, doch ließ auch in der Defensive die ein oder andere Chance für den Gegner zu, welche Keeper Tüfekci stark parieren konnte. In der 60. Minute musste er dann doch hinter sich greifen, als er einen Weitschuss falsch berechnete und er ihm über die Finger ins Tor rutschte. Die Boys in Brown kamen nun besser ins Spiel und kamen zu mehreren guten Aktionen, jedoch ohne wirklich zwingend vor dem gegnerischen Gehäuse zu sein. Schließlich kam der FC St. Pauli III durch einen Foulelfmeter von Maximilian Walter zum 1:2-Anschlusstreffer. Dieser war jedoch nur Ergebniskorrektur.

Leider konnten die Kiezkicker sich nicht mit einem Heimsieg positiv vor eigenem Publikum verabschieden. Am kommenden Sonntag (10.5.) wollen sich die Kiezkicker dann mit einem Dreier aus der Saison 2014/2015 verabschieden.

 

(Roman Kasper)

Foto: Jana Batista Martins

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's