{} }
Zum Inhalt springen

1:3 - III. Herren verlieren gegen Finkenwerder

Am 25. Spieltag der Bezirksliga Süd empfingen die Kiezkicker vor heimischer Kulisse den TuS Finkenwerder. An Fans des Gastes sowie an Unterschützern der Heimmannschaft mangelte es nicht, was schon vor dem Spiel eine vielversprechende Partie prophezeite.

Diesmal war die FC St. Pauli III-Bank deutlich besser besetzt als gegen Neuland am vorigen Spieltag. Die Boys in Brown kamen besser in dieses Spiel, waren anfangs konzentriert und bissig in den Zweikämpfen. Ein früher Weitschußversuch durch Matthias Jeschke landete aber neben dem Tor (4.). Anschließend flachte das Spiel ab.
 

Bis es im Kasten von Finkenwerder klingelte! Flanke Christopher Bode, Kopfball Jeschke, drin das Ding (14.). Die Führung hielt ganze drei Minuten bis der TuS Finkenwerder durch einen Kopfball nach einem Eckball ausgleichen konnte (17.). Zwei Minuten später der nächste Höhepunkt: Elfmeter für die Gäste. Der erste Versuch des Schützen ging noch vorbei, doch der Schiedsrichter entschied auf Wiederholung, weil einige Spieler der Heimelf zu früh in den Strafraum gestürmt waren. Bitter. Den zweiten Versuch knallte die Nummer 3 der Gäste souverän unter die Latte (19.). Im Anschluss verflachte das Spiel komplett, Mittelfeldgeplänkel und kleine Fouls bestimmten das Spielgeschehen. Finkenwerder war in dieser Phase ein wenig spritziger und schaffte es die Führung in die Kabine zur Halbzeit zu bringen.

Die Kiezkicker hatten sich sichtlich mehr vorgenommen und kamen besser in die zweite Halbzeit als Finkenwerder. Ein Schuss von Christopher Hermann landete kurz nach dem Seitenwechsel in den Armen des Torhüters (46.). Doch statt dem Ausgleich zu erzielen, fingen die Kiezkicker das 1:3. Nach eigenem Standard, der von Finkenwerder rausgeschlagen wurde, klärte Tom Selje schlecht, genau in den Fuß des Gegenspielers. Dieser spielte das gut aus und nach zwei Querpässen flatterte der Ball im Tor der Kiezkicker. Das zog der Fröhlich-Elf den Zahn, die bis dato am Drücker war. Danach passierte nicht mehr viel. 

Ein guter Andreas Kolb im Kasten verhinderte Schlimmeres. Es blieb beim 1:3 für Finkenwerder. Die Boys in Brown verloren trotz Kampf erneut und fokussieren sich nun auf das Pokalspiel am Donnerstag (2.4 )gegen den TSV Sasel II, um sich den Frust der schlecht laufenden Rückrunde wegzuballern. Forza St. Pauli!

 

(Tom Selje)

Foto: FC St. Pauli III

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's