{} }
Zum Inhalt springen

2:0 - U19 gewinnt in HAvelse

Die U19 des FC St. Pauli feierte am Sonntag (13.3.) beim TSV Havelse einen 2:0-Auswärtssieg. Nach torloser erster Hälfte trafen Kapitän Marcell Sobotta (80.) und Rasmus Tobinski (90.+1) für die Kiezkicker.

Obwohl der TSV Havelse abgeschlagenes Schlusslicht in der A-Junioren-Bundesliga ist, war er für unsere U19 die erwartet schwere Pflichtaufgabe. Auf einem Rasen, der eher nichts für Edeltechniker war,  hatten die Kiezkicker gleich zu Beginn und noch einmal unmittelbar vor dem Pausenpfiff gute Gelegenheiten, um in Führung zu gehen. Die Niedersachsen investierten ihrerseits viel, ohne aber zum Torerfolg zu kommen.

Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Boys in Brown weitestgehend das Spielgeschehen und belohnten sich schließlich in der 80. Minute mit der 1:0-Führung. Sam Schreck spielte Kapitän Marcell Sobotta links im Strafraum frei, der die Kugel kaltschnäuzig in die Maschen beförderte. Kurz vor dem Abpfiff zirkelte Sobotta einen Freistoß an die TSV-Latte, Rasmus Tobinski war zur Stelle und sorgte per Abstauber für den 2:0-Endstand (90.+1).

„Das war ein verdienter Sieg für meine Mannschaft. Zwar fiel die Entscheidung ziemlich spät, dennoch haben sich die Jungs für ihre Leistung bei schwierigen Platzverhältnissen belohnt“, freute sich U19-Coach Joachim Philipkowski nach dem Abpfiff über die drei Punkte für seine Elf.

Mit nun 28 Zählern auf der Habenseite stehen die Kiezkicker auf dem achten Platz der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost. Als nächstes steht am Sonnabend (2.4.) das Derby gegen die Rothosen auf dem Programm.

Die Tore unserer Kiezkicker gibt es bei DFB-TV zu sehen (ab Minute 2:43): KLICK

 

FC St. Pauli U19

Burgemeister – Rocktäschel, Sobotta, Zehir, Tobinski, Schreck, Keßner, Kehl, Carstens, Otte, Lee (61. Pfeiffer)

Trainer: Joachim Philipkowski

Tor: 0:1 Sobotta (80.), 0:2 Tobinski (90.+1)

 

(jk)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick