{} }
Zum Inhalt springen

20.000 Euro für die Seerettungsmission der MS Sea-Watch gespendet!

Rund 48 Stunden, nachdem auf KIEZHELDEN.com das Projekt der Gruppe Sea-Watch.org eingestellt wurde, konnten über das Portal des FC St. Pauli bereits mehr als 20.000 Euro Spendengelder gesammelt – und damit die Mission der MS Sea-Watch im Mittelmeer finanziert werden.

Die Gruppe „Sea-Watch“ will mit einem privaten Schiff im Seegebiet zwischen Malta und der libyschen Küste humanitäre Hilfe für in Seenot geratene Flüchtlinge leisten. Die MS Sea-Watch wird Flüchtlingsbooten Ersthilfe leisten und die Rettung durch die zuständigen Institutionen einfordern und forcieren. Um das Problembewusstsein noch weiter zu schärfen, wird die MS Sea-Watch Neuigkeiten vom Mittelmeer live übers Internet und per Telefon senden.

„Wir sind dem FC St. Pauli sehr dankbar, dass sie uns diese überwältigende Unterstützung haben zukommen lassen. Besonders danken wir allen Menschen die gespendet haben!“, sagt Matthias Kuhnt von der Gruppe Sea-Watch und führt an: „Sollten noch weitere Spenden über betterplace.org dazu kommen, freuen wir uns umso mehr. Erst einmal wollen wir jetzt aber loslegen und das Projekt durchführen“.

Michael Meeske, kaufmännischer Geschäftsführer des FC St. Pauli, zeigte sich von Hilfs- und Spendenbereitschaft sehr beeindruckt: „Wir dürfen Flüchtlinge nicht einfach alleine lassen. Es ist ein großartiges humanitäres Signal und es bewegt mich aufrichtig, dass bei uns „Refugees welcome“ ein gelebter Wert ist und die benötigten Mittel so schnell zusammengekommen sind.“

Die MS Sea-Watch hat am vergangen Sonntag (19.4.) im Hamburger Hafen abgelegt. Über die Position des Schiffs kann man sich HIER jederzeit auf dem Laufenden halten. Projektinfos gibt es hier: www.sea-watch.org.

KIEZHELDEN, die soziale Seites des FC St. Pauli, stellt dank des Engagements der Ermöglicher Techniker Krankenkasse und Relentless sicher, dass 100 Prozent der Spenden bei dem Projekt ankommen.

 

KIEZHELDEN ist die soziale Seite des FC St. Pauli. Auf der interaktiven Plattform können sich gemeinnützige Projekte präsentieren, sich vernetzen und Spenden sammeln. Bewerben kann sich jeder, der eine konkrete Idee hat, wie man gesellschaftliche Missstände auf kreative Weise angehen kann. KIEZHELDEN verbindet gute Ideen mit Menschen, die helfen wollen. Gemeinsam können wir etwas verändern und die Welt jeden Tag ein Stückchen besser machen. Alle Informationen und Möglichkeiten zu spenden gibt es unter www.KIEZHELDEN.com.

 

(cpr)

Foto: Sea-Watch

 

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick