{} }
Zum Inhalt springen

6:1 beim SVNA - U19 im Pokal-Viertelfinale

Unsere U19 trat am Mittwochabend (29.4.) im Pokal-Achtelfinale beim SV Nettelnburg/Allermöhe an und siegte am Ende deutlich mit 6:1 (3:0). Im Viertelfinale geht's am Mittwoch (7.5.) zum Niendorfer TSV. Unsere U16 hingegen steht am Donnerstagabend (30.4.) im Nachholspiel gegen den SC Poppenbüttel auf dem Rasen.

Beim klassentieferen SV Nettelnburg-Allermöhe stellte unsere U19 früh die Weichen auf Sieg. Keine 180 Sekunden waren gespielt, da erzielte Gillian Timothy Jurcher auch schon das 1:0 (3.). Dank der Treffer von Terje Scheffel (25.) und Dennis Rosin (41.) ging es mit einem beruhigenden 3:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel keimte auf Seiten des SVNA kurzzeitig wieder die Hoffnung auf eine Überraschung auf, Mark Brodler konnte auf 1:3 aus Sicht des Gastgebers verkürzen (56.).

Eine Viertelstunde später stellte Rosin den alten Abstand wieder her (70.) und sorgte mit seinem Treffer für die Vorentscheidung. Maurice Litka (83.) und Michael Ambrosius (84.) sorgten mit zwei Toren binnen 60 Sekunden für den 6:1-Endstand. Somit erreichte die Philipkowski-Elf souverän die Runde der letzten Acht. Im Viertelfinale treten die Kiezkicker am Donnerstag (7.5., 18:30 Uhr) beim Niendorfer TSV an.

 

Nicht im Pokal, sondern in der Liga will unsere U16 am Donnerstagabend (30.4.) unbedingt drei Punkte einfahren. Die Elf von Coach Daniel Domingo, die bereits das Hamburger Pokal-Viertelfinale erreicht hat, empfängt am Brummerskamp den SC Poppenbüttel. Mit einem Sieg gegen den Tabellensiebten wollen die Braun-Weißen die Tabellenführung zurückerobern. Die Spitzenposition hat sich der Niendorfer TSV, der einzige ernsthafte Konkurrent für unsere U16 im Kampf um die Meisterschaft, am Mittwochabend (29.4.) durch einen 8:1-Kantersieg in Kummerfeld gesichert. Bei einem Zähler mehr auf dem Konto hat der NTSV jedoch zwei Partien mehr absolviert.

 

(hb)

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's