{} }
Zum Inhalt springen

Alles auf Anfang

Am Freitag (28.9.) geht es für die Braun-Weißen unserer U23 in Richtung Ostsee. Dort treten sie um 19 Uhr gegen den Tabellenfünften Holstein Kiel an.

Bei unserer U23 steckte an den letzten Spieltagen schlicht und einfach der Wurm drin. Am letzten Wochenende mussten sich die Kiezkicker mit einer 1:4-Niederlage im Stadion an der Hoheluft geschlagen geben, davor rappelte es dreimal im eigenen Karton beim VfL Wolfsburg. Das macht in der Summe sieben Gegentreffer in nur acht Tagen und nur ein Tor für Braun-Weiß.

Zu Saisonbeginn sah das noch ganz anders aus. An den ersten beiden Spieltagen konnten sich die Schützlinge von Jörn Großkopf nach zwei Siegen gegen Cloppenburg (4:2) und den VfB Oldenburg (2:1) sogar an der Tabellenspitze festsetzen. Danach ging es jedoch stetig abwärts, erst auf Platz drei, dann runter auf sechs – und mittlerweile stehen die Boys in Brown auf dem 13. Rang – nur noch wenige Zähler von den Abstiegsplätzen entfernt.

So kann und soll es jedoch nicht weitergehen. Deshalb wird bei den St. Paulianern ein Neuanfang angepeilt. Um die Weichen zu stellen, haben die jungen Nachwuchstalente in den letzten Tagen bis zu zwei Mal täglich trainiert, um nicht nur die eigene Chancenverwertung und das Zweikampfverhalten zu optimieren, sondern auch das Defensivverhalten zu verbessern.

All diese Qualitäten werden sie in der Partie am Freitag gegen Holstein Kiel auf jeden Fall benötigen, denn der Gegner gewann bisher vier von sieben Spielen und ließ den Ball insgesamt 18 Mal im gegnerischen Netz zappeln, der zweitbeste Wert der Liga. Defensiv steht der Kontrahent allerdings nicht ganz so gut da, denn die „Störche“ kassierten bereits zehn Gegentreffer. Hier haben die Braun-Weißen also die Möglichkeit, den Hebel anzusetzen.

Spannend wird es für St. Pauli-Innenverteidiger Hauke Brückner, denn der Kapitän der Braun-Weißen tritt zum ersten Mal an seiner alten Wirkungsstätte in Kiel an, drei Jahre lang (von 2007 bis 2010) lief er für 1. Mannschaft im Holstein-Stadion auf. In der letzten Saison musste Brückner in Kiel wegen der 5. Gelben Karte neben Trainer Großkopf auf der Bank Platz nehmen und konnte bei der 0:4-Pleite nicht eingreifen.

Wer die Kiezkicker am Freitagabend anfeuern möchte, sollte sich um 19 Uhr im Kieler Holstein-Stadion (Westring 501, 24118 Kiel) einfinden. Sitzplatzkarten könnt ihr vor Ort ab 14 Euro erwerben (13 Euro ermäßigt), Stehplätze ab 8 Euro (7 Euro ermäßigt). 

 

(iv)

Foto: FC St. Pauli Medienzentrum

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's