{} }
Zum Inhalt springen

Australische Geheimwaffe!

Nordisch by Nature – und doch mit einer Technologie von der Südhalbkugel auf dem Spielfeld: Die Spieler des FC St. Pauli nutzen nach Training und Spiel die Effekte von Kompressionsbekleidung.

Neuer „Stammspieler“ ist der Experte auf diesem Gebiet, die australische Marke 2XU (two times you). Ursprünglich wurde Kompressionsbekleidung beim australischen Rugby eingesetzt, einer der härtesten Sportarten der Welt.

„Nach dem Spiel nutzen unsere Jungs lange Kompressionshosen mit sehr hohem Druck. Dies erhöht die Blutzirkulation und es gelangt mehr Sauerstoff in den Muskel. So wird das für Muskelkater ursächliche Laktat zügig abgebaut und die Spieler sind schneller bereit für die nächste Trainingseinheit“, erklärt Mannschaftsphysiotherapeut Peter Ott. Doch auch während Training und Spiel spüren Sportler die Vorteile von Kompressionsbekleidung: Die eng anliegenden Sachen geben dem Körper eine gewisse Vorspannung, was für eine bessere Körperwahrnehmung sorgt. Sportler können schneller reagieren und verletzen sich nicht so schnell.

Studien belegen, dass Kompressionsbekleidung verschiedene Vorteile bietet, wie eine verbesserte Blutzirkulation, eine effektivere Regeneration und eine verbesserte Reaktionsfähigkeit. Mittlerweile nutzen viele Profisportler diese Technologie. Doch natürlich profitieren auch Hobbysportler von weniger Muskelkater und der schnelleren Erholung nach dem Sport. Die permanente und enge Zusammenarbeit mit Topsportlern ist ein wichtiger Bestandteil der Erfolgsformel der innovativen Marke 2XU.

Weitere Informationen und ein Händlerverzeichnis findet Ihr hier: www.2xu.de!
 

Foto: FC St. Pauli

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin