{} }
Zum Inhalt springen

Blindenfußball Hallenmasters

Das Team des FC St. Pauli belegt den vierten Platz.

Das 5. Blindenfußball Hallenmasters fand an diesem Wochenende auf St. Pauli statt. Zwar wurde das Team des FC St. Pauli am Ende nur Vierter und landete damit exakt in der goldenen Mitte, doch dieser Umstand sollte die Stimmung nicht trüben.
Der LFC Berlin, der bereits am Freitag in der Halbzeitpause auf dem Rasen im Millerntor-Stadion einen Auftritt hatte, setzte sich am Ende im Sechsmeterschießen durch und durfte sich über den Sieg des Hallenmasters freuen.

„Es war ein St. Pauli-typisches Turnier – sehr familiär,“ erklärte Wolf Schmidt hinterher. Während der Pausen bildeten sich Gesprächsrunden, das Team der 3. Herren baute Banden auf und ab und all dies rundete ein Sportkameradschaftliches und entspanntes Turnier ab.

Sieben Teams waren offiziell angetreten, darunter auch der Nicht-Bundesligist DJK Essen, dessen Mannschaft auch ein 12-jähriges Nachwuchstalent einsetzte. Das Kölner Team reiste leider unterbesetzt an – aber das Spielen ließen sie sich trotzdem nicht nehmen und halfen einfach in den anderen Mannschaften aus.

1. Platz: LFC Berlin
2. Platz: BFW Würzburg
3. Platz: Blau Gelb Marburg
4. Platz: FC St. Pauli
5. Platz: MTV Stuttgart
6. Platz: Chemnitzer FC
7. Platz: DJK Essen

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's