{} }
Zum Inhalt springen

Blindenfussballer in Tschechien

Am vergangenen Wochenende (31.5./1.6.) nahm das Blindenfußballteam des FC St. Pauli an einem international hochkarätig besetzten Turnier in Bucovice in Tschechien teil und belegte am Ende den siebten Rang

Ausrichter war das mit unseren Kickern gut befreundete Team von Avoy MU Brno, das uns zu diesem fantastischen Wochenende eingeladen hatte. Gleich zum Auftakt in der Vierergruppe ging es für unser Team um Kapitänin Katja Löffler und Trainer Wolf Schmidt gegen den brasilianischen Meister ICB Bahia. Mit 0:4 konnte die Niederlage gegen den späteren Turniersieger im Zaum gehalten werden. Eine großartige Erfahrung gegen die Ballzauberer spielen zu dürfen war es dennoch.

Im zweiten Spiel gegen die Gastgeber von Brno kassierten die Braun-Weißen in eigens angefertigten Freundschaftstrikots eine unnötige 0:2-Niederlage.  Zum Vorrundenabschluss lieferte vor allem St.Paulis Defensive  eine starke Leistung ab. Durch einen Sonntagsschuss hieß es nach 2x20 Minuten 0:1 gegen das Team von Pirsos Thessaloniki, das fast komplett aus der griechischen Nationalmannschaft besteht.

So blieb am Ende das Spiel um Platz sieben. Ein 2:0 gegen Lass Budapest sorgte für einen erfolgreichen sportlichen Ausklang. Den Turniersieg sicherte sich souverän der ICB Bahia vor Thessaloniki, das sich im Halbfinale gegen den deutschen Meister MTV Stuttgart durchsetzen konnte. Den Schwaben blieb Platz drei vor Worchester.

Unsere Blindenfußballer, die mit drei 14-Jährigen Nachwuchsspielern nach Tschechien gereist waren, sind inzwischen wieder zurück in Hamburg. Um zahlreiche wundervolle Erfahrungen und Erinnerungen reicher. Gerade für unsere Nachwuchsspieler gab es ganz besondere Momente, z.B. wenn es gelang dem Brasilianer Marcos, einem der besten Blindenfußballer der Welt, den Ball abzunehmen.

 

(sg)

Fotos: Avoy Brno

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's