Zum Inhalt springen

Boll und Pliquett neue Museumspaten

Der Förderverein 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. setzt sich in Zusammenarbeit mit dem FC St. Pauli für eine braun-weiße „Pilgerstätte“ in der neuen Gegengerade ein. Beginnend mit der heutigen Saisoneröffnung gegen Beşiktaş J.K. auch mit prominenter Unterstützung aus der 1. Mannschaft.

 

Die neuen „Museumspaten der Mannschaft“ sind zwei Spieler, die braun-weiße Geschichte geschrieben haben: Mannschaftskapitän Fabian Boll und Derbyheld Benedikt Pliquett. Der Keeper ist sogar schon seit November 2012 Mitglied im Museums-Förderverein 1910 e.V., und auch St. Pauli-Urgestein „Boller“ brauchte keinerlei Überredung, um das Patenamt zu übernehmen.

„Geld sammeln, Museum planen, Archiv aufbauen: Die Aktiven von 1910 e.V. haben viel vor“, so die beiden Museumspaten. „Dabei wollen wir sie begleiten. Schon damit wir eines Tages unseren Enkeln zeigen können, was ihre Opas früher so alles gemacht haben!“

„Eine tolle Geste und ein wichtiges Zeichen, für die Öffentlichkeit und für unsere vielen ehrenamtlichen Aktiven“, so Michael Pahl, Vorsitzender des Fördervereins 1910 e.V.: „Dass Bene und Boller an unser Projekt glauben, unterstreicht, dass wir es ernst meinen mit dem FC St. Pauli-Museum. Immerhin haben die beiden einen gewaltigen Teil der jüngeren Vereinsgeschichte aktiv mitgestaltet und verkörpern den FC St. Pauli und seine Werte wie nur wenige andere.“

„Ein Verein wie kein anderer verdient ein Museum wie kein anderes“, lautet das Motto des Fördervereins. Die Vorfreude der beiden Paten ist spürbar: „Die Fanräume, und direkt daneben das FC St. Pauli-Museum: Das wird etwas ganz Großes“, so Boll und Pliquett. „Ein Projekt, von dem wirklich alle St. Paulianer etwas haben, von USP bis zum ‚Alten Stamm’. Wir wünschen 1910 e.V. viele Unterstützer und neue Mitglieder!“

Infos zum Museums-Förderverein 1910 e.V. gibt es auf Facebook oder hier: KLICK

(cn)

Foto: Gerd Bitzer

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin