{} }
Zum Inhalt springen

Bruns: „Als Einheit zusammen stehen“

Auch Florian Bruns, der stellvertretende Kapitän der Kiezkicker, kam am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel beim SSV Jahn Regensburg (28.9., 18 Uhr) zu Wort.

Mittelfeldspieler Florian Bruns äußerte sich zunächst zur Trennung von Cheftrainer André Schubert: „Grundsätzlich ist so eine Personalentscheidung nie etwas Positives, denn auch für uns als Mannschaft ist es ein Schlag ins Gesicht, wenn es zu so etwas kommt. Schließlich tragen auch wir eine Verantwortung, denn wir stehen auf dem Platz. Gut fühlt man sich da ganz sicher nicht. Aber trotzdem müssen wir jetzt versuchen, den Schalter möglichst schnell wieder umzulegen und das aus unseren Köpfen herauszubekommen.“

Dafür bleiben der Mannschaft jedoch nur zwei Tage. „Wir müssen nach dieser Entscheidung den Fokus auf das Spiel in Regensburg legen und nach vorne schauen um das Bestmögliche herauszuholen. Und das sind drei Punkte“, so Bruns. „Das ist das Entscheidende.“

Für den 33-Jährigen gibt es nur einen Weg zum Erfolg: „Es ist wichtig, dass wir als Einheit zusammenstehen. Das wurde hier jahrelang gelebt. Wir können das nur zusammen schaffen. Wir müssen mutig nach vorne spielen und dürfen keine Angst haben, irgendwas falsch zu machen. Wir müssen auf unsere Stärken vertrauen, und wenn’s schief geht, kommt der Nächste um das aufzufangen. Und dann kommt der Dritte und motiviert wieder.“

Dies versuche auch das Trainerteam um Thomas Meggle, Timo Schultz und Mathias Hain zu vermitteln. „Das war schon immer Meggis und Schulles Spielweise. Die beiden können das super rüberbringen“, so Bruns. "Das gilt es jetzt umzusetzen."

(iv)

Foto: Inside-Picture.de

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's