{} }
Zum Inhalt springen

Den Negativtrend Stoppen!

Am Sonnabend (27.2., 14 Uhr) gastiert die U23 von Remigius Elert beim Goslarer SC. Nach zwei sieglosen Partien und zwei Spielabsagen im Jahr 2016 wollen die Kiezkicker nun beim Tabellenzwöften unbedingt ihren ersten Dreier einfahren. Dafür gilt es, sich von einem unliebsamen Freund zu trennen.

„The trend is your friend“, ließ ein ehemaliger Fußballmanager vor Jahren verlauten. In diesem Sinne dürften der Trend und die U23 der Kiezkicker keine guten Freunde sein oder werden. Mit lediglich zwei Punkten aus den letzten fünf Partien wartet die Elf von Remigius Elert bereits länger auf ein Erfolgserlebnis. Doch dieser Makel hat auch ein großes Aber, denn an zwei von vier Spieltagen durften die Boys in Brown nicht in das Geschehen eingreifen, da der Rasen an der Hoheluft im Clinch mit dem Wetter stand. Die Chance, dass es am Sonnabend (27.2.) mit dem ersten Dreier des Jahres 2016 klappt, stehen dennoch gut.

Der Gastgeber vom Goslarer SC rangiert in der Heimtabelle auf Platz 15. Drei Heimsiegen stehen fünf Niederlagen und ein Unentschieden gegenüber. Die Kiezkicker auf der anderen Seite kehrten von ihren elf Auswärtspartien drei Mal erfolgreich zurück und teilten sich drei Mal die Punkte mit dem Gastgeber. Diesen sechs ungeschlagenen Partien stehen fünf Niederlagen gegenüber. Kurzum: Die Mannschaft von Remigius Elert hat da ihre vermeintliche Stärke, wo der Goslarer SC seine Schwäche haben könnte.

Zusätzlicher Mutmacher: Ein Blick zurück auf den 6. Spieltag zeigt, dass die Boys in Brown dem Team von Sven Thoß durchaus gewachsen sind. Durch Treffer von Furkan Pinarlik (28.), Marian Kunze (59.) und Sirlord Conteh (73.) gingen die Braun-Weißen an der Hoheluft 3:0 in Führung, machten es in der Schlussphase aber noch einmal spannend, da Goslar noch auf 2:3 verkürzen konnte. Am Ende jedoch hielt die Führung und das Team von Coach Elert feierte seinen ersten Saisonsieg.

Die Gastgeber aus dem Harz haben also noch etwas gutzumachen. Doch das sollte die Kiezkicker nicht interessieren, zu wichtig ist die Partie aus tabellarischer Sicht. Mit einem dreifachen Punktgewinn könnte die Elert-Elf einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Die Boys in Brown rangieren mit 23 Zählern auf Rang Elf und haben insgesamt sieben Punkte Vorsprung auf den VfV Borussia 06 Hildesheim, die auf dem ersten Abstiegsplatz stehen. Doch auch hier ein Aber, da Hildesheim drei Spiele weniger als die Kiezkicker auf dem Buckel hat. Auch im Hinblick darauf kann die Empfehlung für die Partie am Sonnabend sein, sich von schlechten Freunden zu trennen und einen neuen Trend zu starten.  

 

(lf)

Foto: Gabriel Gabrielides

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's