{} }
Zum Inhalt springen

Der Aufstieg ist geschafft!

Die letzten drei Jahre in der Landesliga haben uns gezeigt, wie nah Erfolg und Enttäuschung beieinander liegen können. Jetzt ist endlich das Ziel unserer 1. Mannschaft, der Aufstieg in die Oberliga, geschafft.

Während die 1. Mannschaft vor zwei Jahren noch, mit nur einem halben Brettpunkt zu wenig, nach einer guten Saison unglücklich ganz knapp am Aufstieg vorbeischlitterte, hatten sie in dieser doch etwas durchwachsenen Saison am Ende das Glück des Tüchtigen. Als Tabellenzweiter stieg sie auf, da der Gewinner der Landesliga, Königsspringer 2, nicht aufsteigen durfte. Nach der letzten Saison, die unglücklich und enttäuschend mit dem 7. Platz endete, ist das natürlich ein schöner Erfolg.

Der Unterschied zur vergangenen Saison ist augenfällig. Während in der letzten Saison zwei Spieler überragende Leistungen zeigten, dafür aber einige andere unter ihren Möglichkeiten blieben, sah es in dieser Saison ganz anders aus. Alle Stammspieler zeigten eine solide Leistung, aber keiner ragte besonders heraus. So ist der Erfolg eine echte geschlossene Mannschaftsleistung. Nicht unerwähnt darf man den Anteil der Ersatzspieler lassen, die, allen voran Patrick, in all ihren Partien siegten. Aber gerade das ist ja eine Stärke des Vereins, dass wir viele Spieler auf gutem Landesliganiveau haben.

Jetzt wird erst einmal der Erfolg genossen, aber bald sollten sich Gedanken über die kommende Saison in der Oberliga Gedanken gemacht werden. Denn, um den Klassenerhalt zu schaffen, muss jeder noch etwas stärker spielen als in dieser Saison.

Leider hat es die 2. Mannschaft, die in den letzten Jahren immer als Abstiegskandidat galt, aber durch großen Kampfgeist mehrmals den Klassenerhalt in der Landesliga geschafft hat, nun doch erwischt. Sie muss, trotz wirklich guter Leistungen einiger Spieler, den Weg in der Stadtliga antreten, in der der FC St. Pauli in der kommenden Saison dann mit drei Mannschaften vertreten sein wird. Ziel wird natürlich der Wiederaufstieg sein.

 

(Frank Müller)

Fotos: FC St. Pauli

 


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's