{} }
Zum Inhalt springen

Elert-Elf will Niederlagen vergessen machen

Nachdem unter der Woche bekannt wurde, dass U23-Trainer Remigius Elert seinen Vertrag bis Juni 2018 verlängerte, steht für den 38-Jährigen und sein Team nun eine wichtige Partie gegen den BSV Rehden an.

Nach zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen gegen Cloppenburg (0:1) und Braunschweig (0:2) im neuen Jahr wollen die Kiezkicker wieder in die Erfolgsspur zurückkehren und am Sonnabend (28.2., 14 Uhr) gegen Rehden die ersten drei Zähler des Jahres einfahren.

Manch einer hat bestimmt noch das turbulente Hinspiel im Oktober 2014 im Kopf. Nach 35 Minuten brachte Bentley Baxter Bahn die Braun-Weißen in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause wurde es hitzig. André Startsev sah nach einem Foul glatt Rot. In Überzahl glichen die Rehdener in der zweiten Hälfte aus. Doch auch sie sollten nicht mit elf Mann bis zum Schluss spielen. Nach einer Notbremse sah Rehdens Abwehrmann Michael Wessel ebenfalls die Rote Karte. Den anschließenden Elfmeter von Bahn hielt Torhüter Milos Mandic. So blieb es bei einem unspektakulären Ergebnis, das den Spielverlauf nicht wiederspiegelte.

Ganz so spektakulär muss es am Sonnabend nicht werden, wenn die beiden Teams im Edmund-Plambeck-Stadion in Norderstedt aufeinandertreffen.

 

(alw)

Foto: Gabriel Gabrielides

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's