{} }
Zum Inhalt springen

Faktenkarussell - Leipzig

Nach dem 2:0-Auswärtssieg bei der SpVgg Greuther Fürth können unsere Kiezkicker mit viel Selbstvertrauen in das erste Heimspiel des Jahres gehen. Die Lienen-Elf emfängt Spitzenreiter Leipzig - hier findet Ihr wie gewohnt Interessante Fakten zum nächsten Gegner.

Halstenberg fraglich, Coltorti fehlt

Etwas mehr als zwei Jahre trug Marcel Halstenberg das Trikot unseres FC St. Pauli. Bei 54 Zweitliga-Partien gelangen dem Linksfuß sechs Tore. Ende August wechselte er zum kommenden Gegner Leipzig, bei dem er sich auf Anhieb einen Stammplatz erkämpfen konnte. In der Vorwoche musste der 24-Jährige aufgrund einer Zerrung passen. Sein Einsatz am Millerntor ist noch fraglich. Keeper Fabio Coltorti wird definitiv nicht nach Hamburg reisen. Er zog sich beim 2:0 gegen Eintracht Braunschweig eine Schulterverletzung zu.

Formstarke Rangnick-Elf

Nach einem für die Ansprüche der Leipziger "Stotter-Start" mit lediglich 14 Punkten aus neun Spielen sind die Sachsen seit dem 10. Spieltag mit Abstand die beste Mannschaft. Zehn der zurückliegenden elf   Ligaspiele konnte die Elf von Coach Ralf Rangnick für sich entscheiden und rangiert in der Tabelle der letzten elf Spieltage weit vor dem 1. FC Nürnberg (22 Zähler) und dem SC Freiburg (18). Einzig der 1. FC Kaiserslautern konnte den Tabellenführer Anfang November besiegen, mit 2:0 siegte der FCK in Leipzig.

In der Fremde ungeschlagen

44 Punkte konnte der Spitzenreiter bislang einfahren. Dabei präsentierten sich die Sachsen auf fremden Terrain erfolgreich als in der heimischen Arena. Zehn Mal traten die Leipziger in der Fremde an, ohne Punkt(e) im Gepäck wurde die Heimreise nicht angetreten. Sieben Siege und drei Remis stehen zu Buche. Als einziges Team ist der Tabellenführer auswärts noch ungeschlagen.

Sanftere Gangart

Im Vorjahr belegten die Sachsen den letzten Tabellenplatz - nicht in der Abschluss-, sondern in der Fainesstabelle. 78 Gelbe, 4 Gelb-Rote und 1 Rote sorgten dafür, dass Leipzig gemeinsam mit Union Berlin (69 Gelbe, 2 Gelb-Rote und 4 Rote Karten) die unfairste Mannschaft der Liga war. In der laufenden Saison hielt sich die Rangnick-Elf merklich zurück. Neben 44 Verwarnungen gab es noch keinen Platzverweis. Nur unsere Kiezkicker und Fürth beendeten alle Partien ebenfalls mit elf Mann.

Matchwinner Sabitzer

Mit sieben Saisontoren und zwei Vorlagen ist Marcel Sabitzer hinter Emil Forsberg (6 Tore, 4 Assists) Leipzigs zweitbester Scorer. Gleich dreimal sorgte ein Sabtzer-Treffer dafür, dass die Sachsen das Spielfeld am Ende als Sieger verlassen. Sowohl gegen den FSV Frankfurt, den SC Paderborn als auch den Karlsruher SC war der offensive Mittelfeldspieler für den 1:0-Endstand verantwortlich.

 

(lf/hb)

Foto: Witters

 


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's