{} }
Zum Inhalt springen

FC St. Pauli Roller Derby

Am Sonnabend (6.12.) geht es für die Harbor Girls ein letztes Mal in diesem Jahr auf die Bahn. An der Budapester Straße empfangen die Sea Gals die Bombshells C aus der Hauptstadt.

Saisonende! Der Sack wird zugemacht! Am Nikolaustag gibt es auf St. Pauli sportlich noch mal Rabatz. Hohoho! Unsere Rollschuhe sind geputzt, die Gegnerinnen aus Berlin sollen die Rute bekommen. St. Pauli Roller Derby tritt auf und teilt aus. Frauenpower trifft Pogo, rasant unterwegs auf Roller Skates. Ahoi-oi-oi Fans, kauft Konfetti, holt die Pompons hervor, trainiert Choreographien und Springen und ölt eure Stimmen zum anfeuernden Singen.

Wo: Sporthalle St. Pauli, Budapester Straße 58
Wann: Sonnabend 6.12., Einlass: 17 Uhr, Beginn: 18 Uhr

Tickets gibt es im Vorverkauf online über unsere Website www.harborgirls.de oder
an der Abendkasse für  6,50 bzw. 7,50 Euro.

 

Roller Derby

Beim Roller Derby treten zwei Teams auf einer ovalen Bahn gegeneinander an. Pro Team versuchen vier Blockerinnen die Gegnerinnen außer Gefecht zu setzen. Eine Jammerin pro Team versucht durch das schubsende Pack durchzusprinten; denn so werden Punkte geholt. Ziel ist das Blockerinnen-Pack so oft wie möglich zu überrunden. Dabei achten (mindestens acht) Referees darauf, dass keine Fouls begangen werden. Als Fouls zählen Schubsen mit den Händen, Beinhaken und Ellbogen-Checks. Erlaubt sind Blocken mit Schulter, Hüfte, Hintern. Platzverweise und blaue Flecken sind garantiert, Platzwunden gibt es maximal monatlich, Platznehmen in der ersten Reihe ist für ZuschauerInnen auf eigene Gefahr!

 

Fotos: FC St. Pauli Roller Derby, Stefan Groenveld

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's