Zum Inhalt springen

FC St. Pauli verpflichtet Ryō Miyaichi

Sportchef Thomas Meggle hat den ersten Neuzugang für die Saison 2015/16 unter Dach und Fach gebracht. Vom FC Arsenal London wechselt der zweifache japanische Nationalspieler Ryō Miyaichi zum FC St. Pauli. Der offensive Mittelfeldspieler kommt ablösefrei ans Millerntor und hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 unterschrieben. Miyaichi erhält die Rückennummer 13.

Der 22-Jährige (*14.12.1992) wechselte im Januar 2011 von der Chūkyōdai Chūykō-Oberschule zum FC Arsenal London, der ihn umgehend an Feyenoord Rotterdam (12 Spiele, 3 Tore, 5 Vorlagen) ausleihen sollte. Nach seiner Rückkehr nach London wurde der Japaner im Januar 2012 zunächst an die Bolton Wanderers (12 Spiele), im Sommer 2012 dann an Wigan Athletic (3 Spiele) verliehen.

In der Saison 2013/2014 kam Miyaichi für den FC Arsenal je einmal in der Premiere League und in der Champions League sowie zweimal im League Cup zum Einsatz. In der vergangenen Spielzeit stand Miyaichi auf Leihbasis für den FC Twente Enschede auf dem Rasen. Der offensive Mittelfeldspieler absolvierte zehn Partien für den holländischen Erstligisten.

 

Stimmen zur Verpflichtung
 
Sportchef Thomas Meggle: „Wir freuen uns sehr, dass wir Ryō vom Wechsel zum FC St. Pauli überzeugen konnten. Er passt voll in unser Anforderungsprofil, zudem ist er charakterlich ein super Junge. Wir wollen Ryō nach all den Leihen in den letzten Jahren eine Heimat bieten, in dem er zu alter Leistungsstärke zurückfindet. Wir sind davon überzeugt, dass er unser Offensivspiel mit seinen Qualitäten voranbringen wird.“
 
Cheftrainer Ewald Lienen: „Ryō ist ein schneller und technisch guter Spieler. Er ist sowohl auf der linken als auch auf der rechten offensiven Außenbahn zuhause. Er soll nicht nur unsere Stürmer unterstützen, sondern selbst auch für Torgefahr sorgen.“
  
Ryō Miyaichi: „Die Gespräche mit Thomas Meggle und Ewald Lienen haben mich überzeugt. Zudem weiß ich, dass der Verein fantastische Fans hat. Ich freue mich auf das Stadion und kann es nicht abwarten, hier auf dem Rasen zu stehen. Wir wollen einen besseren Tabellenplatz als im letzten Jahr erreichen und dafür werde ich mein Bestes geben.“

 

(hb)

Fotos: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin