{} }
Zum Inhalt springen

fcstpauli.tv

Am Donnerstag (31.10.) vor dem Spiel in Kaiserslautern äußerte sich Trainer Michael Frontzeck über die aktuelle Personalsituation und die taktische Ausrichtung für das Spiel am Sonnabend.

Vor den abschließenden Trainingseinheiten am Donnerstag und Freitag stellte sich die Personalsituation für Frontzeck nicht optimal dar. "Personell hat es uns diese Woche ein bisschen mehr als sonst erwischt. Neben Boll, Daube und Kurt fehlt Ziereis durch die Rote Karte in der zweiten Mannschaft. Schachten hat eine Magen-Darm-Infektion, Verhoek und Maier haben muskuläre Probleme", umriss er den Stand der Dinge.

Dennoch blickte er optimistisch auf die Partie am Sonnabend: "Wir haben das immer gut kompensiert in den letzten Monaten. Das werden wir auch dieses Mal schaffen." Die Mannschaft mache eine guten und frischen Eindruck, zeigte sich der 49-Jährige ansonsten zufrieden mit der Trainingswoche.

Trotzdem stellen die Roten Teufel eine schwierige Hürde dar. "Kaiserslautern gehört für mich neben Köln zu den Mannschaften, die individuell am besten besetzt sind", zollte Frontzeck dem nächsten Gegner Respekt, gab jedoch auch gleich die Ausrichtung seiner Elf für die Partie vor: "Mir ist wichtig, dass wir uns nicht im eigenen Strafraum eingraben, sondern versuchen, aktiv Fußball zu spielen und gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen."

Die ganze Pressekonferenz gibt es wie immer bei fcstpauli.tv.

 

(hbü)

 


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's