{} }
Zum Inhalt springen

Fcstpauli.tv

Das 1:3 gegen den FSV Frankfurt war der erste Dämpfer für die Kiezkicker im Jahr 2016. Am Sonntag (28.2., 13:30 Uhr) wollen sie deshalb beim Tabellenschlusslicht MSV Duisburg wieder erfolgreich sein. Wir sprachen am Donnerstag mit Bernd Nehrig und Robin Himmelmann über die Partie.

"Wir sind mit ihrem Spielsystem nicht ganz zurechtgekommen", blickte Nehrig auf die Niederlage gegen den FSV zurück. "Wir hatten zu große Abstände zwischen den Mannschaftsteilen, dadurch sind wir nicht gut in die Zweikämpfe gekommen. Sie haben das aber auch gut und clever gemacht und wir waren an dem Tag oft die eine Sekunde zu spät dran. Das reicht dann in der zweiten Liga, um ein Spiel zu verlieren", zeigte der 29-Jährige die inzwischen aufgearbeiteten Fehler der Partie auf.

Beim MSV Duisburg soll es dann selbstverständlich wieder anders laufen. Dabei hoffen die Kiezkicker darauf, dass die Zebras auch aufgrund ihrer prekären Lage im Verlauf des Spiels den Weg nach vorne suchen werden. "Der MSV ist in einer ähnlichen Situation wie wir im letzten Jahr, für sie zählen eigentlich nur drei Punkte", umriss Robin Himmelmann die Voraussetzungen vor der Partie. Und Nehrig ergänzte: "Wir werden mit Sicherheit unsere Chancen bekommen. Denn auf 0:0 spielen werden sie zuhause sicher nicht."

Die kompletten Stimmen zur Partie gibt es wie immer bei fcstpauli.tv.

 

(hbü)

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's