{} }
Zum Inhalt springen

Fcstpauli.tv

Vor der Partie gegen Union Berlin am Freitagabend (1.4., 18:30 Uhr) am Millerntor sprachen wir mit Waldemar Sobota und Marc Hornschuh, die beide beim rasanten 3:3 im Hinspiel getroffen hatten.

"Ich blicke mit gemischten Gefühlen auf die Partie zurück. Einerseits war es ein tolles Erlebnis, dass ich da mein erstes Zweitligator geschossen habe, andererseits war es brutal, dass wir in der Nachspielzeit das Gegentor bekommen und dadurch zwei Punkte liegengelassen haben", blickt Hornschuh auf das Hinspiel an der Alten Försterei zurück. Natürlich wollen die Kiezkicker bei der Begegnung am Freitag ohne Gegentor bleiben. Daher gilt es, Unions erfolgreichsten Torschützen Bobby Wood in den Griff zu bekommen. "Wir wissen, dass er ein sehr gefährlicher Spieler ist, aber Union hat allgemein eine sehr gute Offensive", möchte sich der Außenverteidiger nicht ausschließlich auf den US-Amerikaner konzentrieren.

So stark die Berliner vorne sind, so anfällig zeigte sich bisher allerdings auch die Hintermannschaft der Eisernen, die bereits 41 Gegentreffer hinnehmen musste. "Natürlich wollen wir auch nach vorne spielen, aber das Wichtigste ist, dass bei uns die Null steht", dämpft Sobota die Erwartungen auf einen Angriffswirbel der Braun-Weißen, die zunächst ihr Hauptaugenmerk auf die Defensivarbeit legen wollen. "Nur wenn du hinten gut stehst, kannst du die Spiele gewinnen."

Die Stimmen vor der Partie sind ab sofort bei fcstpauli.tv abrufbar.

 

(hbü)

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's